Blog von berschel
 
Eintrag #4, 04.03.2005, 00:52 Uhr

Mädchenfilme + Pseudokrupp - Beginn eines neuen Lebens

Ein neuer, wahrlich aufregender und verändernder Tag, in meinem Leben.
Kurz nachdem ich aufgestanden bin, fuhr ich mit meinem  Vater zum Arzt. Eigentlich nur aus dem Grund, eine Entschuldigung für die 3 Fehltage der Schule zu holen. Dann wurden mir aber doch noch 3 Präparate verschrieben.. Daheim angekommen nahm sich meine super Mutter mit 1,0 Krankenschwesterabschluss die Teile vor und belehrte mich, dass man von Nasenspray süchtig werden kann und sich auf ihrer Station 2 Junkies befänden, die mit meinem Anti-Husten-Medikament ihre Drogenkarriere begonnen hätten.
Nun gut.. Dann vertrauen wir mal meiner Mutter und nicht meinem Arzt o_O
Und wieder wurde mir eingebläut, ich solle doch mehr trinken. Schon mein ganzes Leben trinke ich wenig (0,5 Liter am Tag wenns hinkommt) und ich lebe ja noch. Trinken ist unnötig. Mir gehts gut. Zitat: "Mama, ich will nicht trinken!" - "Gut, wenn du sterben willst.."

Leider wurde bei mir heute Krupp diagnostiziert.
Krupp, meine Mutter meint, es ist kein reiner Pseudokrupp. Pseudokrupp tritt nur bei Kleinkindern auf. Krupp bedeutet, keine Luft zu bekommen, pfeifend einzuatmen, aber leicht auszuatmen, heiser reden, ein Stechen im Hals zu bekommen.
Das habe ich ja jetzt schon seit fast 4 Jahren (siehe meinen Weblog von gestern) und jetzt konnte man mir sagen, was es ist. Nicht mal ein Arzt war es, der mir das beigebracht hatte, sondern meine liebe Mutter wieder einmal. Mein Leben beginnt neu.
Ich muss darauf achten, mich keinen Schadstoffen auszusetzen, ich muss den für den Winter gedachten Luftbefeuchter nun immer in meinem Zimmer behalten, weil eine hohe Luftfeuchtigkeit die Gefahr minimiert. Ich habe so Angst. Man kann dabei ersticken. Heute schon zwei mal das Stechen gespürt, zum Glück keine schlimmen Anfälle gehabt. Scheiße, oder? Meine Mutter hat schon ein Kind durch den Erstickungstod verloren, sie hat extreme Angst um mich. Sie meinte vorhin aus heiterem Himmel: "Ich will nicht, dass du das hast." - "Was?" - "Krupp." - "Was soll das sein?" - "Das, was du hast."
So hab ich das erfahren. Informationen geholt. Und beim Lesen Tränen in den Augen bekommen, denn alles, was dort stand, traf genau auf mich zu. Als hätte jemand meine Symptome beschrieben. Ich wollte es nicht wahrhaben, es konnte nicht sein, dass ich mit 15 sowas haben konnte. "Kinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren".. Jaja. "Oft kruppen Kinder nur ein einziges mal im Leben".. Jaja.
Es trifft mich, das jetzt alles noch ein mal aufzuschreiben.. Aber das gehört wohl zum Wesentlichen meines Tages.. Gedanken darüber, Ängste, Gefühle, Verwirrungen. Dazu die Verwirrungen von gestern. Oh, Mann.
Als ich es einigermaßen verkraftet hatte, machte ich mich ans DVD schauen. Meine Freundin wusste, dass ich nichts zu tun hatte - ich habe keine Schulsachen dabei - und brachte mir 3 DVDs vorbei. Manhattan Love Story, Girlsclub, Flight Girls.
Mädchenfilme. Oh nein!
Dann habe ich mir die gerade reingezogen. Übel. Erinnert mich zu sehr an meine Schule. Ich hasse meine Schule. Vollgestopft mit Bitches, von vorne bis hinten, von der 7. bis zu 13. Klasse. Und in meiner Altersstufe besonders. I hate it.
Ja, heute fällt mein Weblog nicht so groß aus wie gestern. Wohl aus dem Grund, dass meine Krankheit heute meinen Tag mehr oder weniger füllte. Ob das nun gut oder schlecht sein mag.
Wie so oft treffen einschlagende Dinge dein Leben, die es von Grund auf verändern. Plötzlich dreht sich alles um 90°, alles schlägt eine andere Richtung ein.
Und man hat nichts davon auch nur im Geringsten vorraussehen können.

Mit diesen Worten.. schlaft gut behütet ein, erwacht gesund und mögen eure Träume nicht vom Bösen heimgesucht werden.
 

Wer war da?

 
 (31) theHacker
 (32) prinzi
 (??) dogpromotion
 (32) golder
 (32) mighty666
 (57) Wizzard39
 (38) drcool
 (31) websteven
 (36) KohleMatze

... und 24 Gäste
Wer war da?

Blog-Suche

 
ID/Nick