Berlin (dts) - Eine deutliche Mehrheit von 67 Prozent der Bundesbürger erwartet in der Corona-Pandemie eine vierte Infektionswelle in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-"Politbarometer", die am Freitag veröffentlicht wurde. 29 Prozent erwarten ...

Kommentare

(8) deBlocki · 25. Juni um 14:15
Ich rechne auch mit einer nächsten Welle und bin weiter achtsam und vorsichtig. Aber deswegen dürfen wir nicht aus Angst weiter alles geschlossen halten. @1
(7) Maibaum · 25. Juni um 10:31
Wir sind alle Corona-Müde, daß darf uns jedoch nicht zu dem erkennbaren Trend leichtsinnig zu werden verführen.
(6) KonsulW · 25. Juni um 09:49
Die Delta-Variante wird dafür schon sorgen.
(5) tastenkoenig · 25. Juni um 09:42
Das bedarf ja keiner großen Fantasie, wenn man sich die rasche Ausbreitung der Delta-Variante anguckt.
(4) LordRoscommon · 25. Juni um 08:33
>90.000 Tote, und Deutschland sitzt immer noch wie das Kaninchen vor der Schlange. Da muss man sich über weitere Baustellen wie Digitlisierung nicht wundern. Der Michel kriegt den Hintern nicht hoch, solange das Land nicht flächendeckend in Schutt und Asche liegt.
(3) Moritzo · 25. Juni um 08:31
Die vierte Welle wird ja schon seit Wochen systematisch und Häppchenweise dem Volk angekündigt. Zugleich braucht das Volk aber gute Laune und deshalb erst mal alles öffnen damit der Bürger im Herbst/Winter die 4. Welle locker im Impf-Lockdown ab surfen kann. Eine Welle, die Politik und Volk gleichermaßen selbst grade aufbaut. Aber Hey, keine Sorge. Die Schulen bleiben diesmal auf, die Impfstoffindustrie wird noch durch die bereits im Test befindliche Impfpille ergänzt und alle sind Happy...
(2) Queeny64 · 25. Juni um 08:19
Na bravo.
(1) k33620 · 25. Juni um 07:35
Es wird ja auch alles dafür getan. Urlaub auf Malle, wo die Briten mit D hinfliegen, Millionärsballspiele, Öffnungen...
 
Suchbegriff

Diese Woche
02.08.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News