Zum Schutz des Regenwaldes: Wiesenhof will Tiere mit Insekten füttern

Auf der Grünen Woche im vergangenen Jahr erwies sich ein Insektenburger als überraschender Verkaufsschlager. Die Vertreter des Herstellers mussten ihren Stand schon einige Tage vor dem Ende der Messe räumen, weil alle 5.000 Probierportionen vergriffen waren. Inzwischen ist der Burger auch bei Rewe erhältlich und wirbt vor allem mit einem hohen Proteingehalt und einem vergleichsweise kleinen ökologischen Fußabdruck. Von diesen Vorteilen will nun auch der Geflügelzüchter Wiesenhof profitieren. Das Unternehmen hat daher bei der Europäischen Union beantragt, dem Tierfutter zukünftig Insektenmehl beimischen zu dürfen. Bisher untersagen dies Vorschriften, die einst im Zuge der BSE-Krise Anfang des Jahrtausends erlassen wurden. Sollte dem Antrag stattgegeben werden, will Wiesenhof langfristig vollständig auf Soja im Tierfutter verzichten.

Larven der Soldatenfliege. Bild: Gemeinfrei

Die Soldatenfliege sorgt für die benötigten Proteine

Der Hintergrund: Zuletzt war der Soja-Anbau in Südamerika verstärkt in die Kritik geraten. Denn immer wieder kommt es dort zu Rodungen des Regenwalds, um zusätzliche landwirtschaftliche Flächen zu gewinnen. Alleine der Mutterkonzern von Wiesenhof, die PHW-Gruppe, verfüttert aktuell pro Jahr 240.000 Tonnen Sojaschrot. Dieser stammt eigenen Angaben zufolge zwar von zertifizierten Anbauflächen. Dennoch wäre es aus Sicht des Umweltschutzes gut, hier eine nachhaltige Alternative zu finden. Diese soll das kanadische Unternehmen Enterra liefern. Oder genauer gesagt: Die von dem Unternehmen verarbeiteten Soldatenfliegen. Denn diese wachsen auf Nahrungsmittelabfällen heran und wandeln die dort enthaltenen Nährstoffe in Eiweiß und Fett um. Anschließend können sie zu einem proteinreichen Pulver zermahlen werden.

Noch ist die Nutzung nicht genehmigt worden

Auf diese Weise lässt sich aus zwei Kilogramm Biomüll letztlich ein Kilogramm Insektenmehl gewinnen. Bei Wiesenhof sollen die gemahlenen Insekten dann vornehmlich an Geflügel verfüttert werden. Grundsätzlich könnten aber beispielsweise auch Schweine auf diese Art mit Proteinen versorgt werden. Zunächst muss nun aber die Entscheidung der EU-Behörden abgewartet werden. Sollte diese negativ ausfallen, könnte das Insektenmehl theoretisch in Ländern außerhalb der EU getestet werden. Wiesenhof wäre dann allerdings vermutlich nicht mehr mit von der Partie. Denn das Unternehmen betreibt den Großteil seiner Ställe in Deutschland und müsste sich in diesem Fall nach anderen Alternativen zum Soja umschauen. Noch sind die Manager des Geflügelzüchters aber zuversichtlich eine Genehmigung zu erhalten.

Via: FAZ

Umwelt / Tierfütterung
[trendsderzukunft.de] · 12.09.2019 · 10:35 Uhr
[8 Kommentare]

Top-Themen

22.10. 13:54 | (02) Juncker zum Abschied: «Bekämpft den dummen Nationalismus»
22.10. 13:49 | (00) Bauern protestieren in Bonn - Traktoren legen Verkehr lahm
22.10. 13:34 | (03) FDP drängt Union zu Klage gegen Mietendeckel
22.10. 13:25 | (04) Klöckner äußert Verständnis für Bauernproteste
22.10. 12:53 | (18) Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt
22.10. 12:44 | (00) Verhofstadt stellt Bedingungen für Brexit-Ratifizierung
22.10. 12:41 | (02) Linke kritisiert Kramp-Karrenbauers Syrien-Vorschlag scharf
22.10. 12:36 | (03) IW-Institut bringt Zerschlagung von Amazon ins Spiel
22.10. 12:31 | (00) DAX am Mittag im Plus - Euro kaum verändert
22.10. 12:28 | (01) SPD irritiert über Kramp-Karrenbauers Syrien-Initiative
22.10. 12:22 | (00) Russland will Kramp-Karrenbauers Syrien-Initiative prüfen
22.10. 12:21 | (00) Azubi-Mindestlohn kostet Mittelstand 200 Millionen Euro
22.10. 12:17 | (02) Brexit: Britische Parlamentarier kritisieren Zeitdruck
22.10. 12:14 | (02) Wehrbeauftragter kritisiert AKK-Vorstoß zu Nordsyrien
22.10. 12:00 | (01) Juncker sieht "Höhe- und Tiefpunkte" in seiner Amtszeit
22.10. 11:44 | (01) Spitze der Unionsfraktion stellt sich hinter AKK
22.10. 11:42 | (01) Union beklagt "gesellschaftliche Ächtung" von Landwirten
22.10. 11:35 | (02) Kurden in Deutschland erwarten Fluchtbewegung nach NRW
22.10. 11:27 | (02) Experten rechnen mit sehr langsamem Wiederaufbau Notre-Dames
22.10. 11:22 | (02) Berliner Senat bringt umstrittenen Mietendeckel auf den Weg
22.10. 11:18 | (01) Erdogan droht mit Fortsetzung der Offensive in Nordsyrien
22.10. 11:07 | (00) Hardt verteidigt AKK-Vorstoß für Schutzzone in Nordsyrien
22.10. 10:57 | (00) Schlägerei zwischen Türken und Kurden in Herne
22.10. 10:49 | (00) Unternehmensberatung BCG steigert Umsatz zweistellig
22.10. 10:21 | (07) Städte wollen vom Bund Geld für Olympia an Rhein und Ruhr
22.10. 10:05 | (03) Volkswagen testet quantenoptimierte Navigation
22.10. 09:53 | (09) Neuer Trailer: Neunter «Star Wars»-Teil soll Saga beenden
22.10. 09:49 | (03) Giffey plant Demokratiefördergesetz
22.10. 09:44 | (01) Großbrand in Supermarkt richtet Millionenschaden an
22.10. 09:30 | (00) DAX startet kaum verändert - Infineon vorne
22.10. 09:22 | (05) Facebook: Maßnahmen gegen Propaganda und gefälschte News
22.10. 09:18 | (02) Hunderte Traktoren auf dem Weg zu Bauern-Demo in Bonn
22.10. 09:07 | (01) Designierte CDU-Vizechefin: Bauernprotest muss friedlich bleiben
22.10. 08:52 | (02) Normenkontrollrat verlangt mehr Einsatz für Bürokratieabbau
22.10. 08:46 | (03) Felgentreu: Syrien-Vorschlag nicht mit SPD abgestimmt
22.10. 08:41 | (00) Bauern wollen gegen Agrarpläne der Regierung protestieren
22.10. 08:36 | (01) Immer mehr Beschäftigte arbeiten für den Umweltschutz
22.10. 08:14 | (00) Trudeaus Liberale bleiben stärkste Kraft in Kanada
22.10. 07:57 | (03) DGB lehnt Anhebung des Rentenalters ab
22.10. 07:50 | (02) Mordprozess gegen mutmaßliche Sekten-Chefin
22.10. 07:42 | (09) SPD-Digitalpolitiker: Amazon-Zerschlagung "realistisches Szenario"
22.10. 07:40 | (01) Neues Uni-Archiv sammelt alte Schulbücher und Hefte
22.10. 07:39 | (02) Trump gratuliert Trudeau zum Wahlsieg: Kanada «gut bedient»
22.10. 07:25 | (04) EVP-Fraktionschef droht Türkei mit Aufkündigung der Zollunion
22.10. 07:21 | (01) Bauern protestieren - Schulze mahnt mehr Insektenschutz an
22.10. 07:11 | (02) Fraktionen wollen Nachtsitzungen im Bundestag verhindern
22.10. 06:43 | (00) Japan feiert Inthronisierung von Kaiser Naruhito
22.10. 06:42 | (01) Außenamt: Redebedarf bei Kramp-Karrenbauers Syrien-Vorschlag
123
...
100101
102
 
Diese Woche
20.01.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News