Berlin (dpa) - Die Feuerwehren warnen vor dem Betreten zugefrorener Seen und Gewässer. «Trotz der aktuellen Minusgrade sind viele Eisflächen zu dünn, es droht Einbruch», erläuterte Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hermann Schreck. Der Frost der vergangenen Tage garantiere nicht, dass ...

Kommentare

(2) Jewgenij · 10. Februar um 18:47
Lasst euch nicht aufs Glatteis führen.
(1) Alex.K · 10. Februar um 10:20
... Und dabei wartet doch vor allem meine kleine Tochter (7 Jahre alt) so sehnsüchtig darauf, zum ersten Mal in ihrem Leben eine natürliche Eisfläche zu betreten. Wird wohl auch in diesem Jahr wieder nichts werden. Es wird ja schon wieder wärmer. Schade.
 
Diese Woche
18.07.2018(Heute)
17.07.2018(Gestern)
16.07.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙