ZEW-Forscherin: Digitalisierung schützt Firmen vor Corona

Mannheim (dts) - Nach Ansicht von Irene Bertschek, Forscherin am Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), kann die Digitalisierung Firmen helfen, die Coronakrise zu bewältigen. "Unternehmen, die schon vor Corona viel in Digitalisierung investierten, waren weniger von der Krise betroffen als andere", sagte Bertschek dem "Mannheimer Morgen" (Dienstagausgabe). Nach Angaben der ZEW-Forscherin hat die Coronakrise einen Digitalisierungsschub bei Unternehmen ausgelöst.

Viele hätten sich "notgedrungen" damit befassen müssen. "Homeoffice und Videokonferenzen sind schöne Errungenschaften, aber das kann nicht alles sein", sagte Bertschek und drängte auf eine nachhaltige Digitalisierung in ganz Deutschland.
Wirtschaft / DEU / Unternehmen / Computer
07.09.2020 · 20:51 Uhr
[3 Kommentare]
 

Großdemo nach Vereidigung Lukaschenkos in Minsk erwartet

Festnahme
Minsk (dpa) - Die Opposition in Belarus (Weißrussland) hat für diesen Sonntag zu Großdemonstrationen gegen […] (02)

Neue Bilder zu geflochtenen iPhone 12 Kabel aufgetaucht

Gestern sind Bilder eines geflochtenen iPhone 12 Kabels aufgetaucht, die Mr-white veröffentlichte. Im […] (03)