Zeitumstellung: Gesundheitliche Probleme nehmen zu

Zeitumstellung
Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
Mittlerweile finden drei Viertel der Deutschen die Zeitumstellung überflüssig.

Hamburg (dpa) - Immer mehr Menschen leiden nach der Zeitumstellung an gesundheitlichen oder psychischen Problemen. Das ist zumindest das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der DAK-Gesundheit.

Demnach hat fast jeder dritte Deutsche (29 Prozent) Beschwerden beim Wechsel zur Winterzeit, was einen Höchststand der vergangenen Jahre bedeute, teilte die Krankenkasse mit. Mehr als drei Viertel der Befragten sind der Meinung, die Zeitumstellung sei überflüssig und sollte abgeschafft werden. Am kommenden Sonntag (27. Oktober) werden nachts die Uhren von drei auf zwei Uhr zurückgestellt. Ab dann gilt in allen Ländern Europas wieder die Winter- beziehungsweise Normalzeit.

Mehr als drei Viertel der Befragten, die schon einmal Probleme im Zuge der Zeitumstellung hatten, fühlen sich dabei schlapp und müde (77 Prozent). An zweiter Stelle der Beschwerden kommen laut Umfrage mit 65 Prozent Einschlafprobleme und Schlafstörungen, unter denen Frauen mit 70 Prozent besonders häufig leiden.

41 Prozent können sich schlechter konzentrieren, fast ein Drittel fühlt sich gereizt. Jeder Achte leidet gar unter depressiven Verstimmungen. Hierbei sind Männer mit 14 Prozent häufiger betroffen als Frauen (10 Prozent). Mit 18 Prozent kam fast jeder fünfte Erwerbstätige nach der Zeitumstellung schon einmal zu spät zur Arbeit.

«Psychische Probleme, die nach der Zeitumstellung auftreten, sind nichts Ungewöhnliches», sagt Diplom-Psychologin Franziska Kath. Man könne sie mit einem kleinen Jetlag vergleichen: Die innere Uhr gerät ein wenig durcheinander. «Die beste Medizin ist dabei auch die einfachste: Ruhe und ein paar Tage Geduld. Oft hilft es schon, sich stressige Termine nicht in die Woche nach dem Dreh an der Uhr zu legen und alles etwas gemächlicher anzugehen», meint die Expertin.

In einer EU-weiten Befragung hatten sich im vergangenen Jahr 84 Prozent der Teilnehmer für ein Ende der Zeitumstellung ausgesprochen. Das EU-Parlament stimmte daraufhin im März für die Abschaffung der Zeitumstellung bis 2021. Bisher ist jedoch unklar, wie dies konkret umgesetzt werden soll. So soll jedes Mitgliedsland eine Präferenz abgeben, ob dauerhaft die Sommer- oder die Winterzeit gelten soll. Mit 67 Prozent wünscht sich die Mehrheit der Deutschen eine neue europaweit einheitliche Zeitregelung.

In der Bundesrepublik Deutschland wurde die Zeitumstellung mit der Sommerzeit im Jahr 1980 als Reaktion auf die Ölkrise zwei Jahre zuvor eingeführt. Ziel dieser Maßnahme war es, Energie zu sparen, weil es abends länger hell bleibt. Seit 1996 gilt die Sommerzeit EU-weit und beginnt jeweils am letzten Sonntag im März. Am letzten Sonntag im Oktober werden die Uhren dann in allen Staaten der Europäischen Union wieder auf die Winterzeit - also die Normalzeit - zurückgedreht.

Gesellschaft / Zeitumstellung / Gesundheitliche Probleme / Umfrage / DAK / Hamburg / Deutschland
23.10.2019 · 15:13 Uhr
[34 Kommentare]

Top-Themen

17.11. 17:28 | (03) Die wundersame Wandlung der Grünen
17.11. 17:20 | (01) Missbrauchsfälle: NRW macht Staatsanwälten mit neuem Erlass Druck
17.11. 17:14 | (01) Tödlicher Raserunfall in München: Haftbefehl wegen Mordes
17.11. 17:01 | (06) Tote und Verletzte bei Unruhen im Iran
17.11. 16:49 | (05) 13-Jähriger rettet Senior im Rollstuhl
17.11. 16:46 | (05) Grüne beschließen Klimaschutz-Paket mit höherem CO2-Preis
17.11. 16:43 | (00) CDA will Recht auf beruflichen Neustart für Ältere
17.11. 16:41 | (00) Kabinett zu Klausurtagung in Meseberg zusammengekommen
17.11. 16:40 | (06) Neue Zeugenaussagen bringen Donald Trump in Erklärungsnot
17.11. 16:32 | (13) Scholz will Rechtsanspruch auf zweite Ausbildung
17.11. 16:26 | (03) Republikaner verliert Gouverneurswahl trotz Trump-Hilfe
17.11. 16:26 | (01) Macron will bei Gipfel Grundsatzdebatte über die Nato
17.11. 16:15 | (00) Hunderte Migranten in Griechenland angekommen
17.11. 16:13 | (00) Forderungen nach Ende von Bundeswehr-Kooperation mit China
17.11. 16:05 | (00) Union unterstützt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
17.11. 16:00 | (02) Joshua Wong verlangt von AKK Ausbildungsstopp chinesischer Soldaten
17.11. 15:41 | (06) Frankfurt: Flugzeuge auf Rollfeld des Flughafens kollidiert
17.11. 15:36 | (04) Bericht: Altmaier plant Start-up-Fonds mit privaten Mitteln
17.11. 15:28 | (02) «Gelbwesten» besetzen Pariser Luxuskaufhaus
17.11. 15:03 | (00) Fars:  Rund 1000 Festnahmen nach Unruhen im Iran
17.11. 15:01 | (06) Russland übergibt Kriegsschiffe an Ukraine
17.11. 15:01 | (03) Grüne fordern Stopp der militärischen Zusammenarbeit mit China
17.11. 14:59 | (04) Innenministerium will neues europäisches Asylsystem
17.11. 14:57 | (02) Brandsätze und Katapulte: Neue Gewaltwelle in Hongkong
17.11. 14:43 | (03) Oppermann: SPD darf Macht nicht verachten
17.11. 14:15 | (02) Steuergewerkschaft lobt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
17.11. 13:49 | (15) Auto erfasst Kinderwagen - Fahrer flüchtet
17.11. 13:48 | (21) Grünen-Kompromissvorschlag zu CO2-Preis: 60 Euro schon 2020
17.11. 13:39 | (00) Voith-Chef kündigt Zukäufe an
17.11. 13:15 | (25) Gröhe kritisiert Mindestlohnbeschluss der Grünen
17.11. 13:01 | (01) Rückkehr der Gewalt zum Jahrestag der «Gelbwesten»-Proteste
17.11. 12:50 | (05) 30-Jähriger bei Polizeieinsatz angeschossen
17.11. 12:45 | (06) Schneechaos in Südtirol - Unwetter in ganz Italien
17.11. 12:43 | (02) Süssmuth warnt CDU vor Verschleppung der Frauenquote
17.11. 12:24 | (13) AKK stellt klar: Koalitionsvertrag wird nicht neu verhandelt
17.11. 12:11 | (07) Kipping verlangt Unterstützung von Scholz für Berliner Mietendeckel
17.11. 12:03 | (15) Haftbefehl nach tödlichem Raserunfall in München
17.11. 11:50 | (02) Rauchende Bremsen - Nachtzug mit 200 Reisenden gestoppt
17.11. 11:45 | (00) Hongkong: Deutsche Studenten wieder auf freien Fuß
17.11. 11:20 | (03) FDP begrüßt Scholz-Vorstoß für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug
17.11. 10:57 | (18) Jeder zehnte Deutsche ist einsam
17.11. 10:55 | (00) Verhaftungen bei Protesten im Iran
17.11. 10:43 | (10) Hofreiter: Kohle-Ausstiegsgesetz ist aktuell "Windausstiegsgesetz"
17.11. 10:15 | (06) Bareiß lehnt Pläne zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts ab
17.11. 10:05 | (06) Die Gefahr für Venedigs Kulturschätze
17.11. 09:55 | (02) Bitkom mahnt rasches Handeln bei Digitalisierung an
17.11. 09:45 | (03) Zusammenstöße in Hongkong - Polizist mit Pfeil getroffen
17.11. 09:36 | (06) FDP will hohe Hürde für Abwahl von Ausschussvorsitzenden schaffen
17.11. 09:31 | (08) Lieferengpässe bei Arzneien nehmen zu
17.11. 09:26 | (03) Kalifornien: Fünf Tote durch Schüsse in Wohnhaus
17.11. 09:04 | (10) Costa Ricas krasse Kursänderung Richtung Umweltschutz und Nachhaltigkeit
17.11. 08:55 | (04) Scholz wirft Walter-Borjans Kleinmachen der SPD vor
17.11. 08:55 | (01) Prinz Charles und Camilla in Neuseeland angekommen
17.11. 08:45 | (04) Kempf: Wirtschaft ohne Klimagase 2050 nur «magisches Denken»
17.11. 08:44 | (00) Schuster warnt vor Gleichgültigkeit gegenüber Extremismus
17.11. 08:18 | (01) Amnesty will Stopp der militärischen Zusammenarbeit mit China
17.11. 07:55 | (00) Zwei Tote bei Autounfall in Wilhelmshaven
17.11. 07:45 | (02) USA und Südkorea verschieben gemeinsame Manöver
17.11. 06:55 | (04) Autoritäres Weißrussland beginnt Wahl eines neuen Parlaments
17.11. 06:45 | (07) Flugzeug-Zusammenstoß auf Frankfurter Flughafen
17.11. 05:45 | (15) Linke fordert Konzept gegen Einsamkeit
17.11. 05:00 | (03) Wieczorek-Zeul stimmt für Geywitz und Scholz als SPD-Vorsitzende
17.11. 04:48 | (05) Macron will Grundsatzdebatte bei Londoner Nato-Gipfel
17.11. 04:10 | (04) FDP: Koalition macht Deutschland bei Mobilfunk lächerlich
17.11. 04:07 | (02) Neues Hochwasser droht Venedig - Unwetter in ganz Italien
17.11. 03:16 | (02) Prinz Andrew bestreitet «kategorisch» Missbrauchsvorwürfe
17.11. 02:40 | (01) Kabinett trifft sich zu Klausurtagung in Meseberg
17.11. 02:07 | (06) Neue Zeugenaussagen bringen Trump in Erklärungsnot
17.11. 02:05 | (08) Kein SPD-Kanzlerkandidat? Scholz kritisiert Walter-Borjans
17.11. 01:00 | (00) CDU-Vize Strobl ermahnt Koalition: "Gequatschte muss aufhören"
17.11. 01:00 | (00) CDU-Vize Strobl wirbt für Schwarz-Grün
17.11. 01:00 | (01) Ulrike Folkerts will als "Tatort"-Kommissarin weitermachen
17.11. 01:00 | (03) Korte fordert Grüne zu Bekenntnis zu Linksbündnis auf
17.11. 00:49 | (02) Grüne beenden Parteitag mit Klima- und Wirtschaftsdebatte
17.11. 00:47 | (04) Kramp-Karrenbauer: Koalitionsvertrag wird nicht überarbeitet
17.11. 00:00 | (00) Blume und Kretschmer gegen Urwahl des Kanzlerkandidaten
17.11. 00:00 | (02) Umfrage: Nur 9 Prozent trauen Baerbock Kanzleramt zu
17.11. 00:00 | (03) BMI will unerlaubte Migration mit Sozialleistungsausschluss bekämpfen
17.11. 00:00 | (02) CDU kritisiert Vorstoß der Grünen zum Recht auf Wohnungstausch
17.11. 00:00 | (04) Fast alle Ministerpräsidenten für Fortsetzung der Großen Koalition
17.11. 00:00 | (04) CSU will Pläne von Scholz gegen reine Männervereine stoppen
17.11. 00:00 | (04) Umfrage: Mehrheit der Deutschen findet Vorstände verdienen zu viel
17.11. 00:00 | (02) Chinesische App "TikTok" filtert brisante politische Themen
17.11. 00:00 | (00) Bericht: Scholz richtet Spezialeinheit gegen Steuerbetrug ein
17.11. 00:00 | (01) Kramp-Karrenbauer will NATO stärken
17.11. 00:00 | (01) Sachsens Ministerpräsident nennt Kretschmann als Vorbild
17.11. 00:00 | (01) Sachsens Ministerpräsident fordert von CDU mehr Mut
17.11. 00:00 | (02) Emnid: GroKo kann nach Grundrenten-Kompromiss zulegen
17.11. 00:00 | (04) CDU-Chefin gegen Neuverhandlung des Koalitionsvertrags
16.11. 23:16 | (00) Krawalle zum Jahrestag der «Gelbwesten»-Proteste in Paris
16.11. 22:36 | (07) Deutschland gewinnt 4: 0 gegen Weißrussland - EM-Quali sicher
16.11. 22:08 | (03) Weiter Unruhen im Iran - Kaum noch Zugang zum Internet
16.11. 22:03 | (01) Fünf Tote durch Schüsse in Wohnhaus in San Diego
16.11. 21:40 | (06) Jahrestag der Proteste: «Gelbwesten» demonstrieren in Paris
16.11. 21:02 | (04) Linnemann fordert Zehn-Punkte-Programm für Bundestagswahlkampf
16.11. 20:46 | (00) 30 Jahre Samtrevolution: Hunderttausende bei Protest in Prag
16.11. 20:45 | (10) Massenschlägerei nach Neonazi-Demo - Bonner Bahnhof kurz gesperrt
16.11. 20:12 | (01) Die Lottozahlen
16.11. 20:07 | (09) Formel 1: Verstappen holt Pole in Brasilien
16.11. 19:42 | (12) Scheuer fordert neue Organisationstruktur bei der Bahn