ZDF setzt eine seiner populärsten Krimireihen fort

Sogar noch zwei weitere Folgen wird es von den Ostfriesenkrimis geben, die auf Büchern von Klaus-Peter Wolf beruhen.

Das ZDF hat bekannt gegeben, dass ein weiteres Buch des Erfolgsautors Klaus-Peter Wolf verfilmt wird. Erneut wird Figur Ann-Kathrin Klaasen in Ostfriesland ermitteln, der neue Roman, der nun umgesetzt wird, heißt Ostfriesenangst. Eine Schulklasse kommt vollkommen entkräftet ohne ihren Lehrer aus dem Watt zurück. Ist er bei einsetzender Flut ums Leben gekommen, oder haben ein paar Schüler die Situation ausgenutzt, um ihren verhassten Lehrer loszuwerden? Als die Leiche endlich geborgen wird, nimmt der Fall eine neue Wendung: Der Tote wird als BKA-Beamter identifiziert, der zur Überwachung eines aus der Haft entlassenen Sexualstraftäters eingesetzt war, der inzwischen verschwunden ist. Ann Kathrin Klaasen ist davon überzeugt, dass die BKA-Kollegen der Schlüssel für den Fall sind und einen ganz eigenen Plan verfolgen.

Julia Jentsch, die die Aufgabe des Darstellens der Hauptfigur kürzlich von Christiane Paul übernahm, ist wieder in der tragenden Rolle zu sehen. Zuletzt zeigte das ZDF im Februar dieses Jahres Ostfriesensünde und etwas mehr als 7,2 Millionen Menschen sahen am Samstagabend zu. Eher dieser Film läuft, steht noch die Ausstrahlung eines anderen Ostfriesenkrimis an. Schon im Sommer entstand im Norden Deutschlands die Filmversion von Ostfriesengrab.

Für beide Filme rund um Ermittlerin Klaasen gibt es zum aktuellen Zeitpunkt aber noch keinen Sendetermin.
News / TV-News
18.11.2019 · 16:48 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News