Berlin (dts) - Die Zahnärztekammer fürchtet ein Praxis-Sterben. "In Nordrhein ist die Zahl der Patienten im März und April um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken, in Westfalen gar um 50 Prozent. Viele Patienten sind verunsichert und kommen aus Sorge vor einer Corona-Infektion nicht", sagte ...

Kommentare

(10) Mehlwurmle · 04. Juni um 23:57
Also ganz ehrlich, bei den Einnahmen die so eine Zahnarztpraxis erwirtschaftet, wird da sicher keine so schnell wirklich pleite gehen. Die wollen doch nur noch ein größeres Stück vom Kuchen, obwohl Zahnärzte ja schon mit zu den Topverdienern im Medizinbereich gehören.
(9) commerz · 03. Juni um 09:09
jetzt verstehe ich die Empfehlung zu teueren Implantaten ganz anders
(8) anddie · 03. Juni um 08:30
@7: Das mit den Supermärkten kann sogar glatt noch passieren. Immerhin haben die Leute jede Menge Zeug gehamstert, was jetzt erstmal verbraucht wird. D.h. die verkaufen die nächsten Wochen vermutlich tatsächlich weniger. @topic: Die Zahnärzte könnten ja ihre häufig auf den August fallende Praxisschließung einfach mal ausfallen lassen, damit sie die ganzen ausgefallenen Termine nachholen können.
(7) Fan2016 · 03. Juni um 08:18
richtig @5...mir kommen gleich die Tränen. Immer gleich das Gejammer, wirtschaftlicher Ruin u.s.w....Natürlich trifft es einige Branchen. Meiner...bin auch in KA, Reisebüros, Hotels u.v.m....Fehlt jetzt nur noch, das die Verbrauchermärkte(Lidl, REWE und Co.) auch noch auf den Zug aufspringen um Hilfen und bedauern zu erwarten(Ironie)
(6) amitiger24 · 03. Juni um 08:16
Und ein wenig gehört zur Selbständigkeit auch, das Ausfallrisiko mit zu betrachten und dafür vorzusorgen. Deshalb gibts ja so viel Geld...
(5) Sonnenwende · 03. Juni um 08:00
Zahnärzte verdienen neben Radiologen und Labormedizinern am meisten von allen Ärzten, die jammern auf sehr, sehr hohem Niveau, ich find das unmöglich, wo so viele Menschen grad leiden.
(4) flapper · 03. Juni um 07:59
jammern auf hohem Niveau - die Frau von meinem Zahnartz fährt Porsche
(3) quila · 03. Juni um 07:54
glaub ich nicht ganz. bei uns kann man von glück reden mal innerhalb von 4 wochen nen termin zu bekommen.und reserven sollten die zahärtzte doch auch haben
(2) Synth-k · 03. Juni um 07:39
Jeder ist betroffen. Und langsam tritt ja Normalität wieder ein
(1) flapper · 03. Juni um 07:37
in der Krise trifft es alle