WTO-Chef tritt vorzeitig zurück

Genf (dts) - Der Generaldirektor der Welthandelsorganisation (WTO), Roberto Azevêdo, tritt am 31. August von seinem Amt zurück. Er stelle den Posten damit genau ein Jahr vor dem Ende seiner zweiten Amtszeit zur Verfügung, teilte Azevêdo am Donnerstag in Genf mit. Dies sei eine persönliche Entscheidung.

Der scheidende WTO-Chef nannte dafür familiäre Gründe. Zudem sei er davon überzeugt, dass dieser Entschluss im "besten Interesse" der Organisation getroffen worden sei, so Azevêdo. Das Amt des WTO-Generaldirektors hatte Azevêdo am 1. September 2013 von seinem Vorgänger Pascal Lamy übernommen.
Wirtschaft / INT
14.05.2020 · 22:02 Uhr
[2 Kommentare]
 

Mehr als 1,5 Millionen Kinderkrankentage

Homeoffice
Berlin (dpa) - Zahlreiche Eltern haben sich in der dritten Corona-Welle wegen geschlossener Kitas und […] (04)

Schwarze Version der Ceramic Apple Watch Edition Series 5 war geplant

Auf Twitter teilte der bekannte Leaker und Prototyp-Sammler Mr. White jetzt Bilder, die eine schwarze […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.06.2021(Heute)
16.06.2021(Gestern)
15.06.2021(Di)
14.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News