Berlin (dts) - Nach den jüngsten Wahlpannen und den Missständen am Flughafen BER geht der ehemalige Regierende Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit, hart mit seiner Stadt ins Gericht. "Es gibt in Berlin so etwas wie eine kollektive Verantwortungslosigkeit", sagte der SPD-Politiker dem RBB. Die ...

Kommentare

(5) Sebbo · 20. Oktober um 10:42
Ist das damit ein Eingeständnis des eigenes Versagens?
(4) burghause · 20. Oktober um 10:01
Früher war alles besser :-)
(3) Tautou · 20. Oktober um 09:15
Arm, aber sexy.
(2) AS1 · 20. Oktober um 09:13
@1 Genauso sieht es aus. Der Fisch fängt wie immer vom Kopf an zu stinken. Und die Aussagen bezüglich der zu hohen Autonomie der Bezirke sind abgekupfert und noch dazu falsch. Die Berliner Landesverfassung gibt dem Senat alle Möglichkeiten, in wesentlichen Fragen durchzugreifen und einheitliches Handeln herzustellen. Man muss diese Führungsaufgabe dann aber auch wahrnehmen.
(1) tibi38 · 20. Oktober um 09:10
er hat ja schliesslich den Grundstein gelegt
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.12.2021(Heute)
07.12.2021(Gestern)
06.12.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News