Woody Harrelson wird zum LSD-König

Eine Miniserie namens «The Most Dangerous Man in America» nimmt das Leben des Kriminellen Timothy Leary in den Fokus. Harrelson übernimmt die Hauptrolle und produziert.

Catch-22-Macher Luke Davies tut sich mit Woody Harrelson zusammen: Wie 'Deadline Hollywood' vermeldet, werden Davies und Harrelson gemeinsam eine Miniserie über Timothy Leary produzieren. Die Serie ist «The Most Dangerous Man in America» betitelt und erzählt von Learys Gefängnisausbruch in den 70er-Jahren und seiner anschließenden Flucht vor der Polizei, während der er versucht hat, eine Revolution zu starten und die Regierung Nixons zu stürzen. Außerdem geht es um Learys LSD-Experimente und seinen Umgang mit der Gegen- und Untergrundkultur Amerikas.

Als Basis für die Serie dient die Leary-Biografie der Autoren Bill Minutaglio und Steven L. Davis. Tim White, Trevor White und Allan Mandelbaum fungieren neben Harrelson, der zudem die Hauptrolle übernimmt, und Davies als ausführende Produzenten.

Harrelson ist demnächst in Zombieland: Double Tap zu sehen sowie in einem Kriegsfilm von Roland Emmerich namens Midway. In diesem Film ist Harrelson neben Luke Evans, Mandy Moore, Patrick Wilson, Ed Skrein, Aaron Eckhart und Nick Jonas zu sehen. In Zombieland: Double Tap tritt er erneut gemeinsam mit Emma Stone, Jesse Eisenberg und Abigail Breslin auf. Weitere Rollen in der Zombiekomödie übernehmen Zoey Deutch, Avan Jogia, Rosario Dawson, Thomas Middleditch, Luke Wilson und Dan Aykroyd.
News / US-Fernsehen
18.06.2019 · 14:45 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

Boulevard-News

IT-News

Gaming-News

Kino/TV-News

Sport-News

Finanznews

Business/Presse

 
Diese Woche
19.08.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News