Wolfsburg-Verteidiger Knoche wäre gerne geblieben

Wolfsburg (dts) - Robin Knoche, Verteidiger bei Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg, wäre gerne über die aktuelle Saison hinaus bei seinem aktuellen Club geblieben. "Das wäre mein Wunschszenario gewesen", sagte Knoche dem "Kicker". Und weiter: "Es gab weit vor Corona einen Zuruf des Klubs an meinen Berater, dass ich für deutlich reduzierte Bezüge meinen Vertrag verlängern könne."

Jedoch habe es kein schriftliches Angebot gegeben. "Und es war leider auch nicht so, dass ich das Gefühl hatte, Wolfsburg will mich unbedingt behalten. Der Verein hat inzwischen ja auch, worüber ich froh bin, öffentlich gesagt, dass das wirtschaftlich schwierig für mich war", sagte der 28-Jährige. Er könne sich nach seiner Karriere jedoch eine Rückkehr zum VfL Wolfsburg vorstellen. "Ich komme aus der Region, das wird auch später mein Lebensmittelpunkt sein. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt." Klar sei aber: "In meinem Herzen bleibe ich Wolfsburger."
Sport / DEU / Fußball / 1. Liga
04.06.2020 · 14:21 Uhr
[0 Kommentare]
 

Prozess um den Tod eines 13-Jährigen bei Ruderunfall

Starnberger See
Starnberg (dpa) - Sechs Jahre nach dem Tod eines 13-Jährigen beim Rudertraining auf dem Starnberger See […] (04)

Parshad: funk startet neues Comedy-Format

Im neuen Format mit Comedienne Parshad soll Comedy mit sozialkritischen Messages vereint werden. Seit […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
22.06.2021(Heute)
21.06.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News