Wodka Wanessa Packaging gewinnt Green Star Packaging Award
Nachhaltigkeitspreis für das heisse Pupperl

(lifepr) Riegersburg, 02.07.2013 - Wodka Wanessa hat sich immer schon durch seine exzentrischen Verpackungen und Etiketten ausgezeichnet. Wurden die Flaschen anfangs von Hand bestempelt, so werden sie nun mit bedrucktem Klebeband umwickelt. Was das soll? "Wir wollen zeigen, dass Wanessa ein wahrlich handgemachtes Produkt ist. Und durch die Handarbeit wird auch jede Flasche zu einem Unikat. Jede Flasche sieht anders aus."sagt Vanessa Gürtler, Erfinderin des Dinkelwodkas. Ob das gefällt? " Jedem kann es nicht gefallen, es soll ins Auge stechen und sich von anderen Wodkaflaschen unterscheiden, und das ist uns gelungen!" so Gürtler.

Ein Grund zum Feiern haben Alois Gölles und Vanessa allemal, denn mit den Wodka 3er Verpackungen haben sie nun in Zusammenarbeit mit der Verpackungsdesignerin Gerlinde Gruber und Marzek Etiketten den Green Star Packaing Award gewonnen. Die Verpackung in Form einer Russischen Puppe wird ohne Klebstoff hergestellt und nur gefaltet.

Mehr Infos unter :

http://www.marzek.at/aktuelles/news/news/?cHash=551ecb5295e88d42f1064c9565534f91&tx_ttnews%5Btt_news%5D=261

http://gruberpackagingdesign.blogspot.co.at/2013/06/green-star-award-2013-fur-wodka-wanessa.html
Kunst & Kultur
[lifepr.de] · 02.07.2013 · 13:53 Uhr
[0 Kommentare]
 

Gerhard Schröder als Podcast-Pionier

Gerhard Schröder
Hannover/Berlin (dpa) - Die Stimme ist wie für das Medium gemacht: Sonor, verraucht, mit dem […] (11)

Stellaris: Console Edition bald im Handel erhältlich

Koch Media und Paradox Interactive erweitern ihre langjährige Partnerschaft um einen weiteren Titel: Die […] (00)
 
 
Diese Woche
25.05.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News