Al-Chaur (dpa) - Für Abwehrchef Antonio Rüdiger liegt das Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM auch in der Mentalität begründet. «Die letzte Gier, dieses etwas Dreckige - das fehlt uns», sagte der Profi von Real Madrid nach dem am Ende bedeutungslosen 4: 2-Sieg gegen ...

Kommentare

(11) TheRockMan · 03. Dezember 2022
Als Bundestrainer haste doch heut von vornherein die Arschkarte. 1974 hat Helmut Schön auf einer Seite den Bayern-Block, auf der anderen Seite den Gladback-Block hinstellen können, ist damit erst Europa- und dann Weltmeister geworden. Heute muss sich Flick seine Truppe aus ganz Europa zusamensuchen und hat dann nur eine Woche und ein Spiel Zeit, daraus eine Turniermannschaft zu machen. Wie im OTTO-Film: Du hast keine Chance, also nutze sie.
(10) Martinoxoxo · 03. Dezember 2022
Es muss halt wieder das Leistungsprinzip eingeführt werden.
(9) Stiltskin · 02. Dezember 2022
Tja, nach dem Spiel sind alle schlauer- hunderttausende "Trainer". Allerdings war das auftreten der Nationalmannschaft fast durchweg ein Trauerspiel. Und für dieses auftreten ist nun einmal Flick verantwortlich, der es offensichtlich nicht verstanden hat, ein schlagkräftiges, in allen Mannschaftsteilen harmonisierendes Team zu formen. Wenn Flick nun feststellt, man habe keinen Sechser, keine Außenverteidiger und keinen Neuner, dann hat er in den zurückliegenden Monaten geschlafen!
(8) tastenkoenig · 02. Dezember 2022
Nein, Musiala ist zu jung, um ihm das anzuhängen. Auch er kann's besser, aber wenn's um ihn herum hakt, dann ist er noch nicht so weit, das Ding rumzureissen, und das würde ich auch noch nicht von ihm verlangen. • Wenn Flick Kimmich auf rechts stellt, um das Feld breit zu machen, der aber immer wieder an der Ecke des Strafraums landet, dann stimmt da etwas nicht in der Umsetzung.
(7) e1faerber · 02. Dezember 2022
Alle haben enttäuscht, aber vier Leute besonders. Das sind Flick, Müller, Kimmich und Musiala. Vor allem Flick hat das Japan Spiel vercoacht, indem er Schlotterbeck aufgestellt und Gündogan zu zeitig ausgewechselt hat. Gestern auch lauter Fehler in der Aufstellung, aber da war nichts mehr zu retten.
(6) TheRockMan · 02. Dezember 2022
Wo nimmt Hamann die zwei Jahre her? Flick ist seit 1. August 2021 Bundestrainer, das sind gerade mal 16 Monate - nicht mal anderthalb Jahre. Kompetenz geht anders.
(5) Grizzlybaer · 02. Dezember 2022
Ja lasst den Hamann mal reden. Der plappert halt gerne.
(4) yaki · 02. Dezember 2022
das war ja mal nix...
(3) storabird · 02. Dezember 2022
@1 Tuchel ist frei.
(2) tastenkoenig · 02. Dezember 2022
Ablösen ist Blödsinn, aber Flick muss sich schon ernsthaft hinterfragen. Das sah z.T. unangenehm nach Endphase Löw aus.
(1) Stoer · 02. Dezember 2022
Soso,,,Hamann...dieser Möchtegern Experte...wen will er denn anstelle von Flick? Sich selber vielleicht ? Der Schlüssel von dem Ausscheiden war das Japan Spiel...da wurde plötzlich nur noch gerumpelt...
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.02.2023(Heute)
07.02.2023(Gestern)
06.02.2023(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News