Wirtschaftsleistung im ersten Quartal wieder geschrumpft

Wiesbaden (dts) - Das deutsche Bruttoinlandsprodukt ist nach einer leichten Erholung Ende 2020 im ersten Quartal 2021 wieder um 1,7 Prozent niedriger gewesen als im Vorquartal. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Preisbereinigt war es zudem 3,3 Prozent niedriger als im Vorjahresquartal, rechnet man noch Kalendereffekte hinaus war es 3,0 Prozent niedriger als vor einem Jahr.

Nachdem sich die deutsche Wirtschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020 zunächst etwas erholt hatte (nach neuesten Berechnungen +8,7 Prozent im 3. Quartal und +0,5 Prozent im 4. Quartal), führte die Coronakrise zum Jahresbeginn 2021 zu einem erneuten Rückgang der Wirtschaftsleistung. Davon war besonders der private Konsum betroffen, während die Warenexporte die Wirtschaft stützten, so die Statistiker am Freitag. Insgesamt liegt die Wirtschaftsleistung den Angaben zufolge 4,9 Prozent unter Vorkrisenniveau.
Wirtschaft / DEU / Wirtschaftskrise
30.04.2021 · 10:07 Uhr
[0 Kommentare]
 

Lastwagen verliert Bierkisten - Autofahrer räumen A1 frei

Scherbenmeer
Delmenhorst (dpa) - Ein Lastwagenfahrer hat am Montagabend auf der Autobahn 1 nahe Delmenhorst seine […] (09)

Tests erfolgreich: Wasserstoff-Züge nehmen den kommerziellen Betrieb auf

In der Schweiz sind sämtliche Bahnstrecken mit einer elektrischen Oberleitung ausgestattet. Das deutsche Streckennetz kommt hingegen nur auf einen Wert von 61 Prozent. Das Bundesverkehrsministerium und die […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
19.05.2021(Heute)
18.05.2021(Gestern)
17.05.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News