Wirecard lässt Fragen offen - Anleger skeptisch

von Wolfgang Ehrensberger, €uro am Sonntag

Wirecard erwartet einen Anstieg des operativen Er­gebnisses auf 1,0 bis 1,12 (2019: 0,785) Mil­liarden Euro. Die Zahlen blieben im Rahmen der Erwartungen. Die Wirecard-Aktie lag am Freitag deutlich mit knapp drei Prozent im Minus, was Beobachter auch darauf zurückführten, dass noch keine Ergebnisse der Sonderprüfung durch die KPMG veröffentlicht wurden.

Die Prüfung sollte aufklären, ob es bei ­Tochterfirmen in Asien zu Unregelmäßig­keiten in Geschäftsabschlüssen gekommen ist. Im vergangenen Jahr hatten Berichte der "Financial Times" über Bilanzmanipulationen zu einem drastischen ­Kurssturz geführt.

Seit Jahresbeginn hat die Wirecard-Aktie um über 30 Prozent ­aufgeholt und ist damit nach der Deutschen Bank der zweitbeste Wert im DAX.

__

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 15.02.2020 · 08:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
19.02.2020(Heute)
18.02.2020(Gestern)
17.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News