München (dpa) - Der in einen Milliardenskandal verstrickte Zahlungsdienstleister Wirecard steht am Abgrund. Das Unternehmen will wegen Überschuldung und drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz anmelden, wie der Vorstand in einer kurzen Ad-Hoc-Mitteilung ankündigte. Möglicherweise werden große ...

Kommentare

(3) SchwarzesLuder · 25. Juni um 14:01
Und sie Stehen dann wieder auf unter ein anderen Namen das kennen wir doch alles schon!!!
(2) Marc · 25. Juni um 13:58
@1 dennoch ging das dann auf einmal schnell :P
(1) Mehlwurmle · 25. Juni um 10:55
Eigentlich war das ja nur eine Frage der Zeit, wenn ein Viertel der Bilanzsumme "verschwindet".
 
Diese Woche
15.07.2020(Heute)
14.07.2020(Gestern)
13.07.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News