Visa und MasterCard erwägen, Wirecard die Möglichkeit zu entziehen, Zahlungen über ihre Netzwerke zu leiten, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstagabend und Berufung auf mit der Sache vertraute Personen schrieb. Einige Wirecard -Kunden seien bereits kontaktiert worden, um sie auf diese ...

Kommentare

(10) murle · Sonntag um 22:10
Da wird wie immer nix passieren. Nur die Kleinen hängt man auf. Die Großen lässt man laufen.
(9) Marcoblue · 27. Juni um 12:36
@8 Wird bis September dauern, da dann erst die nächste Anpsssung des DAX stattfindet. Die im Juni war schon rum.
(8) Marc · 27. Juni um 12:31
@7 ja, dauert wohl nicht mehr lange... zumindest bis sie aus dem DAX fallen.
(7) 0-9a-zA-Z · 27. Juni um 12:05
@5 Oder gar nicht mehr existent
(6) ircrixx · 26. Juni um 22:07
Da werden wohl noch einige Köpfe rollen ... und dann irgendwann auf neuen Pöstchen landen.
(5) Marc · 26. Juni um 19:38
Bald dann ein Pennystock
(4) Chris1986 · 26. Juni um 17:16
@2 Jeder private Anleger kann auch auf fallende Kurse wetten. Dazu muss man kein Hedgefond sein.
(3) Marc · 26. Juni um 17:01
Auch EY scheint hier keinen guten Job gemacht zu haben...
(2) sumsumsum · 26. Juni um 14:22
schadensersatz für anleger wie soll das gehn wenn da nix zu holen ist aber in einem anderen beitrag hatte ich es eh schon geschrieben das wirecard nur für hedgefond gut ist da wettet man das es abwärts geht und macht gewinn
(1) Grizzlybaer · 26. Juni um 12:00
Die Schutzgemeinschaft hat doch nie soviel Wissen um das Beurteilen zu können. Die sind doch nur an den Vorteilen ihrer Mitglieder interessiert.
 
Diese Woche
02.07.2020(Heute)
01.07.2020(Gestern)
30.06.2020(Di)
29.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News