Seit der Veröffentlichung von Xbox Live vor 18 Jahren arbeitet Microsoft daran, das fortschrittlichste Multiplayer-Netzwerk für die beste Community von Spielern bereitzustellen. Millionen Menschen versammeln sich auf Xbox, spielen mit Freunden und entdecken täglich neue Games. Wir investieren in ...

Kommentare

(4) Redigel · 25. Januar um 22:01
@3: Das betrifft online spiele... die server von damals auf Multiplayerspielen existieren genauso wenig, wenn sie nicht mehr gespielt werden. Disc hin oder her, hat damit rein gar nix zu tun. Wenn ich Singleplayerspiele runterlade, kann ich die auch in aller regel für die Ewigkeit spielen, solange das Betriebssystem mitmacht.
(3) thekilla1 · 25. Januar um 21:55
@2 Naja, aber dafür kannst du deine Discs heute noch ins Laufwerk legen und zocken wie du willst. Ich habe schon mitbekommen, dass bei Spielen aus den vergangenen Jahren einfach die Server abgeschaltet wurden und es somit überhaupt nicht mehr spielbar ist... dann spiele ich lieber mal eine Stunde DJ, als mich derart gängeln zu lassen. ;-)
(2) Redigel · 25. Januar um 12:44
@1: Also ich hatte damals schon 1998 regelrechten Hass auf discs ins Laufwerk legen entwickelt. 5 CDs bei Baldurs Gate, vom zocken wie man wollte, war man da per Installation gleich mal 1 Stunde entfernt. Was aber gar nicht geht, ist dass man auf Konsolen für den zwingend notwendigen Onlinezugang monatlich bezahlen muss. Das wäre wie, wenn ich auf dem PC für Steam zahlen muss, damit ich den Zugang zu meinen Spielen behalte...
(1) thekilla1 · 22. Januar um 22:37
Was bin ich froh, dass ich diesen Quatsch nicht mehr mitmache. Früher hat man seine Disc ins Laufwerk gelegt (völlig egal, ob PC oder Konsole) und konnte zocken wie man wollte...
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News