Wintersport bleibt bei ARD und ZDF

Bild: Quotenmeter

Die Verträge mit dem Deutschen Skiverband (DSV) wurden bis 2024/25 verlängert.

Die öffentlich-rechtlichen Sender bleiben die Heimat für die Wintersportfans in Deutschland. ARD und ZDF haben ihren Vertrag mit dem Deutschen Skiverband (DSV) um vier Jahre bis zur Saison 2024/25 verlängert. Die von der gemeinsamen Sportrechteagentur SportA ausgehandelte Vereinbarung sieht vor, dass die beiden öffentlich-rechtlichen Sendergruppen auch zukünftig alle DSV-Weltcupveranstaltungen im Ski alpin, Skisprung, Langlauf, in der Nordischen Kombination, im Ski Cross, Freestyle, Snowboard sowie die Biathlon World Team Challenge übertragen. Der Vertrag beinhaltet neben den TV-Rechten auch sämtliche Online- und Hörfunk-Nutzungsrechte.

Als Highlights bleiben damit der ARD und dem ZDF die deutschen Springen der Vierschanzentournee und die Kandahar-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen erhalten. „Die Live-Übertragungen des Wintersports stellen jedes Jahr einen wichtigen, beim Publikum sehr beliebten Programmschwerpunkt von ARD und ZDF dar, und die DSV-Wettbewerbe sind ein hoch attraktiver Bestandteil dieses Angebots. Auch in der laufenden Saison, die unter beträchtlichen Corona-Einschränkungen steht, liefern die Öffentlich-Rechtlichen dank neuer und flexibler Konzepte eine breite, professionelle Berichterstattung. Wir freuen uns ganz besonders, mit dem Vertragsabschluss unseren Zuschauerinnen und Zuschauern auch in den nächsten Jahren eine große Vielfalt in unseren Übertragungen bieten zu können, insbesondere mit Blick auf den deutschen Wintersport," sagte Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks und in der ARD für Sportrechte zuständig, in einer Mitteilung.

Auch Thomas Belut, Intendant des Mainzer Senders, zeigte sich zufrieden: „Der Vertrag mit dem DSV bedeutet ein weiteres Stück Planungssicherheit für unsere Wintersportübertragungen – und garantiert den Zuschauerinnen und Zuschauern von ARD und ZDF auch künftig Zugang zu den attraktivsten Weltcup-Veranstaltungen auf deutschem Boden.“

Die Zuschauer können über alle Verbreitungswege bei ARD und ZDF jede Entscheidung live mitverfolgen. Neu im Portfolio sind dabei unter anderem die Wettbewerbe der Nordischen Kombination der Frauen.
News / TV-News
[quotenmeter.de] · 03.12.2020 · 09:18 Uhr
[0 Kommentare]
 

Das ist Deutschlands Single-Hauptstadt

Deutschlands Single-Hauptstadt
Nürnberg (dpa) - Regensburg in Bayern ist die Stadt mit den meisten Single-Haushalten in Deutschland. Das […] (03)

Alle iPhone 13 Modelle sollen optische Bildstabilisierung haben

Nach einer Vorschau der DigiTimes auf das Apple iPhone 13, soll die gesamte Modellreihe des neuen iPhones […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News