Wild Republic: Drehstart der neuen deutschen Serie bei MagentaTV

Die Dreharbeiten für die deutsche Drama-Adventure-Serie, die Ende 2020 als MagentaTV Original abrufbar sein wird, beginnen aktuell in Köln und Umgebung.

Die achtteilige Serie Wild Republic, die von einer Gruppe jugendlicher Straftäter handelt, hat ihre Premiere Ende des Jahres bei MagentaTV. Das MagentaTV Original wird dann Ende 2021 auch im Free-TV bei arte und in der ARD ausgestrahlt und in den jeweiligen Mediatheken der Sender verfügbar sein. Die Produktion der Serie erfolgt von Lailaps Pictures (Nils Dünker), X Filme Creative Pool (Uwe Schott) sowie handwritten Pictures (Eric Bouley, Christopher Sassenrath) in Koprofuktion mit der Deutschen Telekom, arte, WDR, SWR und ONE. Die Serie wird von der Film- und Medienstiftung NRW, dem FFF Bayern, dem German Motion Picture Fund und der IDM Südtirol gefördert, während Beta Film als internationaler Partner den Weltvertrieb übernimmt.

Wild Republic erzählt von jugendlichen Straftätern, die im Alpenvorland durch erlebnispädagogische Maßnahmen resozialisiert werden sollen. In dieser mehrwöchigen Expedition sollen der Gemeinschaftssinn, Solidarität und Rücksicht für den Einzelnen gefördert werden. Eines Nachts werden jedoch ein Bergführer sowie ein Betreuer tot aufgefunden und niemand weiß, ob Unfall oder Mord die Ursache ist. Durch die schlechten Erfahrungen der Jugendlichen mit Behörde und Justiz und ihrem nicht vorhandenen Vertrauen in einen fairen Prozess flieht die Gruppe in die Alpen. Zu ihrem Glück finden sie eine riesige Höhle, die ihnen Schutz vor Wind, Wetter und ihren Verfolgern bietet und gründen dort ihre eigene freie Republik mit selbst auferlegten Regeln und Gesetzen. Doch auch hier bleiben Verschwörungen und Machtspiele nicht aus, als die flache Hierarchie durch einen Kreis von Entscheidern ersetzt wird. Zudem drohen die Einsatzkräfte der Polizei das Versteck zu entdecken.

Darsteller der Hauptpersonen sind neben Verena Altenberger (Polizeiruf 110), Franz Hartwig (Der Pass) und Ulrich Tukur (Tatort) auch viele junge Schauspieler wie Emma Drogunova (Der Trafikant), Merlin Rose (A Gschicht über d’Lieb), Rouven Israel (Club der roten Bänder), Béla Gábor Lenz (Wir sind die Welle), Maria Dragus (Maria Stuart, Königin von Schottland), Camille Dombrowsky (Lotta und der schöne Schein), Anand Batbileg (Tschick), Aaron Altaras (Mario) und Luna Jordan (Fuchs im Bau). Markus Goller, der für Erfolge wie Frienship und 25 km/h bekannt ist und Lennart Ruff, der 2014 den Studenten-Oscar für den Film Nobeco erhielt, übernehmen die Regie. Die Drehbücher stammen aus der Feder von Arne Nolting, Jan Martin Scharf (Club der roten Bänder) und Klaus Wolferstetter in Zusammenarbeit mit MagentaTV sowie den öffentlich-rechtlichen Partnern.

Der Dreh der acht 45-minütigen Episoden erfolgt von Februar bis Juli 2020, wobei damit in Köln und Umland gestartet wird. In den MMC Studios entstand von Szenenbildner Claus Rudolf Amler (Das Finstere Tal, 4 Blocks) eine riesige Höhle, die das Versteck der Jugendlichen im Originalmaßstab darstellt. Im Anschluss folgen Dreharbeiten in Bayern und in den Südtiroler Alpen in Höhen bis zu 2.100 Metern.
News / TV-News
12.02.2020 · 10:16 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
30.03.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News