Berlin (dpa) - Wie schon an den Wochenenden zuvor sind auch diesmal in mehreren deutschen Städten nächtliche Open-Air-Partys in Grünanlagen und auf Plätzen eskaliert. Die Polizei berichtete von Angriffen auf Ordnungskräfte vor allem in der Nacht zum Samstag. So wurden bei der Auflösung einer Feier ...

Kommentare

(14) smailies · 13. Juni um 16:11
@5: Es handelt sich bei der Virusverbreitung um exponentielles Wachstum. Das, was hier gerade passiert, hat bestenfalls minimale Auswirkungen auf das Geschehen im Herbst. Wenn dann eine neue Welle kommt ist es egal, ob jetzt 0,02 oder 0,3 Prozent erwischt wurden. Das macht allenfalls 2 Wochen hin oder her, was die Maßnahmen betrifft...
(13) Sonnenwende · 13. Juni um 15:09
Ich hab auch kein Verständnis für Gewalt, egal gegen wen, Ruhestörung, Grölen - Sorry, aber schön feiern geht anders.
(12) K10056 · 13. Juni um 15:04
@3 Es ist eher so, dass dieses asoziale Verhalten nicht so auffällt wenn öffentliche Versammlungen verboten sind, aber asozial bleibt asozial, da muss nichts nachgeholt werden.
(11) commerz · 13. Juni um 15:04
hoffentlich nimmt die 4.Welle keine so großen Schäden wie die zuvor
(10) O.Ton · 13. Juni um 14:33
Glasflaschen auf Menschen werfen kommt mir ein Mordversuch gleich.
(9) e1faerber · 13. Juni um 13:45
Damit ich richtig verstanden werde. Ich will keinen Polizeistaat, aber heutzutage werden von einem Großteil der Leute die Ordnungskräfte nur noch belächelt und das muss aufhören.
(8) e1faerber · 13. Juni um 13:43
Solange wie alles im Rahmen verläuft, sollte man die Leute ruhig feiern lassen, egal ob Abstand oder Maske oder anderes. Und man sollte Ihnen Möglichkeiten anbieten wo sie auch nach 0:00 Uhr niemanden stören. Hier sollten die Ordnungskräfte flexibler sein und nicht einfach nur irgendwelche Rechte durchsetzen müssen. Bei Angriffen auf die Ordnungskräfte sind unsere Strafen viel zu lasch. Schnelle öffentliche Prozesse mit harten Strafen und Namensnennung sollten hier abschreckend wirken.
(7) Marc · 13. Juni um 13:36
Ich habe Verständnis dafür, dass die jungen Leute endlich mal wieder feiern wollen und würde das aktuell auch nicht verbieten, ich habe allerdings kein Verständnis für Gewalt und ausufernde Ruhestörung durch "Ghetto Blaster" o.ä. mitten in der Nacht im Wohngebiet.
(6) Thorsten0709 · 13. Juni um 13:31
@1 bei deinen 2. Satz gebe ich dir Recht. Man kann nicht Respekt erwarten wenn man nicht respektvoll mit den Menschen umgeht.
(5) Elegandina · 13. Juni um 13:22
Spätestens nach den Sommerferien ist wieder alles dicht und dann geht das Gejammer wieder los. Wundert mich nicht wenn es wieder soweit kommt.
(4) Sansi · 13. Juni um 12:58
Derartige Egoisten müssten viel härter betraft werden.
(3) storabird · 13. Juni um 12:54
Die holen halt alles nach was sie in den letzten 14 Monate nicht konnten.
(2) KonsulW · 13. Juni um 12:43
Unvernünftig Leute wird es immer geben.
(1) Rhein26 · 13. Juni um 12:32
Polizei und Ordnungshüter müssen härter durchgreifen dürfen. Die Einheiten sollten sich aber gegen friedliche Personen netter und respektvoller verhalten.
 
Suchbegriff

Diese Woche
28.07.2021(Heute)
27.07.2021(Gestern)
26.07.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News