Berlin (dts) - Die frühere Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul will in der Stichwahl um den SPD-Parteivorsitz für Klara Geywitz und Olaf Scholz stimmen. "Ich wähle das Team aus Klara Geywitz und Olaf Scholz", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "Es ist ...

Kommentare

(3) Joywalle · 17. November 2019
@3 Ich finde es erschreckend, wie leicht es rhetorisch einigermaßen begabten Leuten gelingt, andere so vollzusabbern, dass die auf diesen Zug aufspringen, ebenso erschreckend, wie wenig Leute sich offenbar die Mühe machen, mal hinter die Fassade zu schauen.
(2) Folkman · 17. November 2019
Der SPD-Elite scheint es sichtlich schwer zu fallen, mal ein wenig über die aktuelle Legislaturperiode hinaus zu denken, oder glaubt dort jemand wirklich an einen Aufschwung durch Scholz, der keinerlei Herzblut an den Tag legt und wie kaum ein zweiter für GroKo und Weiter so! steht?
(1) flowII · 17. November 2019
ja der reformer scholz ... gehts vielleicht bei manchen die sich aeussern muessen, auch mal eine woche ohne rotwein?!?
 
Diese Woche
02.04.2020(Heute)
01.04.2020(Gestern)
31.03.2020(Di)
30.03.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News