Wie gut ist AppleTV+?

Seit einer Woche ist der Streaming-Dienst von Apple auf dem internationalen Markt verfügbar. Quotenmeter bespricht die neuen Serien.

In der vergangenen Woche startete der aus Kalifornien stammende Hard- und Software-Hersteller Apple seinen eigenen Streamingdienst, der auf den Namen AppleTV+ hört. Das Angebot, das es eine Woche gratis gibt, beinhaltet sieben fiktionale Formate, wovon drei für junge Zuschauer sind. Das Aushängeschild ist «The Morning Show», ein Format, welches die Eskapaden hinter den Kulissen einer Frühstückssendung in den Vereinigten Staaten von Amerika zeigt.

Während «The Morning Show» vorwiegend medienaffiene Menschen anspricht, ist «For All Mankind» eine Serie über die Raumfahrt, die in einer Parallelwelt spielt. Dort sind nicht die Amerikaner, sondern die Russen zuerst auf dem Mond gelandet. Das Drama konnte einige positive Kritiken ernten, allerdings ist das Format auch kein Überflieger. Mit «See» hat Apple einen inhaltlichen Rohrkrepierer geschaffen, allerdings wurden diese drei Formate um jeweils eine zweite Staffel verlängert.

In dieser Woche unterhalten sich Fabian Riedner und Sidney Schering über die neuesten Apple-Projekte. Schering hat für Quotenmeter auch die Serien «See» und «The Morning Show» rezensiert und kann deshalb die Pluspunkte der Serie im Detail erläutern.
Magazin / Reihen / Quotenmeter.FM
08.11.2019 · 17:00 Uhr
[0 Kommentare]