In China gibt es inzwischen rund 30.000 Gleiskilometer für Schnellzüge. Das ist in etwa doppelt so viel wie im Rest der Welt zusammen. Insbesondere im Osten des Landes können so gut wie alle wichtigen Metropolen nun schnell und bequem per Zug erreicht werden. Besonders beeindruckend in diesem ...

Kommentare

(2) BobBelcher · 16. Dezember 2019
Denke nicht, dass das dein Ernst war :) Der Text verschweigt natürlich einiges. In Deutschland kannste gegen jede Strom oder Bahntrasse klagen.In China kommste morgens aus dem Haus und dann liegt da ne Trasse. Da fragt keiner und Klagerecht haste auch nicht. Ausserdem geht da auch ne Enteignung schneller. Dann gibt es dort viel mehr Flächen, die nicht bewohnt sind. Da geht bauen eh schneller als in einem dichtbesiedelten Deutschland. Ich glaube, hier zu vergleichen brächte nix
(1) Grizzlybaer · 16. Dezember 2019
Da sollte sich Deutschland aber auch die EU ein Beispiel daran nehmen. Vor allem bei uns werden immer mehr Hindernisse errichtet. Das fängt beim Lärm an und hören bei Naturschutz auf. Dabei hatten wir solch gute Erfindungen wie den Trans Rapid! Doch hier wurde und wird immer noch der Individual Verkehr gefördert. Erst langsam setzt ein Umdenken ein!
 
Diese Woche
28.01.2020(Heute)
27.01.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News