Widmann-Mauz unterstützt Seehofer im Streit um Bootsflüchtlinge

Berlin (dts) - Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat sich im unionsinternen Streit um die Aufnahme von Flüchtlingen im Mittelmeer auf die Seite von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) geschlagen. "Ich mahne zur Sachlichkeit", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben). "Deutschland hat sich zu Recht bisher an der Aufnahme von in Seenot geratenen Flüchtlingen beteiligt. Das ist unsere rechtliche und menschliche Pflicht."

Jetzt gehe es darum, das bisherige "unwürdige Verfahren" zu beenden und zu einem Mechanismus zu kommen, der auch andere EU-Staaten einbeziehe. "Deshalb unterstütze ich den Vorschlag von Horst Seehofer." Mehrere Unionspolitiker hatten zuletzt Seehofers Angebot, ein Viertel der Bootsflüchtlinge aufzunehmen, kritisiert.
Politik / DEU / EU / Asyl / Schifffahrt
19.09.2019 · 14:40 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
1