News
 

Westerwelle beendet Nordafrika-Reise in Tunesien

Tunis (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle beendet heute in Tunesien seine dreitägige Nordafrika-Reise. In der Hauptstadt Tunis will er mit Präsident Moncef Marzouki und Regierungsvertretern zusammentreffen. Tunesien gilt als Mutterland des sogenannten Arabischen Frühlings. Die Selbstverbrennung eines Gemüsehändlers aus Verzweiflung über Behördenwillkür hatte Mitte Dezember 2010 den Umbruch in der Region eingeleitet. Westerwelle hatte zuvor in Algerien und Libyen Station gemacht. Dort warb er für Reformen und den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen.

International / Deutschland / Tunesien
09.01.2012 · 04:41 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.04.2018(Heute)
18.04.2018(Gestern)
17.04.2018(Di)
16.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen