Wellensittich überführt mutmaßlichen 40-fachen Kinderschänder

Buxtehude/Hamburg (dts) - Ein Wellensittich hat im niedersächsischen Buxtehude die Polizei auf die Spur eines mutmaßlichen Kinderschänders geführt. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, hatte der Täter mehrere der 40 Fälle von sexuellem Missbrauch eines neunjährigen Kindes fotografiert. Die Filme hatte der 66-Jährige unter falschem Namen in einer örtlichen Drogerei entwickeln lassen, die Angestellten hatten die Bilder an die Polizei weitergeleitet. Im Hintergrund der Aufnahmen ist demnach deutlich ein Wellensittich zu sehen. Die Ermittler hatten sich an den Vogel erinnern können, bereits im Jahr 2006 hatten sie aufgrund eines weiteren Missbrauchsvorwurfs gegen den Mann die Wohnung betreten.
DEU / NDS / Kriminalität / Kurioses
27.10.2009 · 16:31 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.08.2018(Heute)
15.08.2018(Gestern)
14.08.2018(Di)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙