Weiterhin ein Abräumer bei The CW: «The Flash» meldet sich mit stabilen Quoten zurück

«The Flash» hat The CW gewohnt starke Quoten beschert. Der Zielgruppen-Sieg ging unterdessen erneut an NBC.

Am Dienstag ist in den USA die nunmehr sechste Staffel von The Flash gestartet, der schnelle Superheld brachte The CW tolle drei Prozent Marktanteil ein – genauso hatte sich die Serie auch im Mai in die Sommerpause verabschiedet. 1,63 Millionen Menschen sahen ab 20 Uhr zu, somit lag auch die Gesamtreichweite auf bekanntem Niveau. Danach wiederholte der Sender die Premieren-Folge von Batwoman, mit zwei Prozent Marktanteil lief es genauso gut wie am Sonntag bei der Erstausstrahlung. 1,11 Millionen Amerikaner blieben hierfür dran.

Den Sieg bei den umworbenen 18- bis 49-Jährigen verteidigte NBC: The Voice verbuchte dort acht Prozent Marktanteil und bewegte sich somit nicht vom Fleck, auch insgesamt lief es mit 8,42 Millionen Zusehern weiter blendend. This Is Us bestätigte ebenfalls die acht Prozent Marktanteil von der Vorwoche, nur New Amsterdam musste binnen Wochenfrist einen Prozentpunkt abgeben und lag nun bei vier Prozent. Mit 10,98 Millionen Zuschauern setzte sich NCIS von CBS wieder auf Platz eins beim Gesamtpublikum. Bei den Umworbenen verlor der Krimi-Dauerbrenner einen Prozentpunkt, dennoch wird man mit den ermittelten sechs Prozent aber kaum unglücklich sein.

Bei FOX erreichten The Resident und Empire je vier Prozent Marktanteil, letztgenannte Serie rund um die Musikbranche hat somit einen Prozentpunkt eingebüßt. Bei ABC blieb The Conners stabil bei sechs Prozent, war also der stärkste Verfolger der NBC-Formate. Bless This Mess stagnierte bei vier Prozent, mixed-ish holte nur noch drei Prozent und damit einen neuen Tiefstwert. Auch black-ish und Emergence kamen nicht über drei Prozent hinaus.
Quoten / Täglich aktuell / US-Quoten
09.10.2019 · 17:11 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.10.2019(Heute)
15.10.2019(Gestern)
14.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News