Weiteres Todesopfer nach Zusammenstößen in Hongkong

Steine als Wurfgeschosse
Foto: Vincent Yu/AP/dpa
Auf einer Straße vor einer Barrikade, die von Demonstranten der Polytechnischen Universität Hongkong gebaut wurde, sind Ziegelsteine verstreut.

Hongkong (dpa) - Am Rande der anhaltenden regierungskritischen Proteste in Hongkong hat es ein weiteres Todesopfer gegeben. Wie die Behörden am Donnerstagabend mitteilten, erlag ein 70-jähriger Mann seiner schweren Verletzung.

Lokale Medien berichteten, dass der Mann am Mittwoch in einer Auseinandersetzung zwischen Anti-Regierungsdemonstranten und Anwohnern von einem Pflasterstein am Kopf getroffen worden war. Der 70-Jährige hatte demnach mit anderen versucht, von Demonstranten zur Blockade ausgelegte Steine von der Straße zu räumen. In anderen Berichten hieß es, er habe auch Videos und Fotos gemacht. Die Polizei stufte die Tat als Mord ein.

Auf einem Video des tödlichen Vorfalls ist zu erkennen, wie sich schwarz gekleidete Demonstranten und eine andere Gruppe mit Steinen und anderen Objekten bewerfen. Der Mann wird von einem Objekt getroffen und fällt zu Boden.

Die britische Polizei ermittelt wegen eines mutmaßlichen Angriffs von Demonstranten auf Hongkongs Justizministerin in London. Teresa Cheng Yeuk-wah sei von Dutzenden China-Gegnern und Unabhängigkeitsbefürwortern umringt und attackiert worden, teilte die chinesische Botschaft in London am Freitag mit. Sie sei zu Boden gestoßen worden und habe eine Handverletzung erlitten.

Scotland Yard bestätigte, dass eine Frau am Donnerstagabend mit Verletzungen am Arm ins Krankenhaus gebracht wurde, äußerte sich aber zum Hergang des Vorfalls zurückhaltend. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauerten an, hieß es. Festnahmen habe es keine gegeben.

Nach einem «Bild»-Bericht sind in Hongkong zwei Deutsche festgenommen worden. Das Auswärtige Amt habe die Festnahmen bestätigt, hieß es. Dieses teilte der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit: «Unser Generalkonsulat in Hongkong betreut zwei deutsche Staatsangehörige konsularisch und steht im Kontakt zu deren Rechtsanwalt sowie den Behörden vor Ort.» Dem Zeitungsbericht zufolge soll es sich bei den beiden Deutschen um Austauschstudenten einer Kunsthochschule handeln, an der es zuletzt Ausschreitungen gab.

Die seit mehr als fünf Monaten anhaltenden Proteste in der chinesischen Sonderverwaltungsregion richten sich gegen die Regierung: Die Demonstranten kritisieren unter anderem den wachsenden Einfluss Chinas auf die ehemalige Kronkolonie. Seit der Rückgabe an China 1997 wird Hongkong nach dem dem Grundsatz «ein Land, zwei Systeme» autonom regiert.

Die Demonstranten fordern freie Wahlen, eine unabhängige Untersuchung von Polizeibrutalität und Straffreiheit für die bereits weit mehr als 4000 Festgenommenen. Auch der Rücktritt von Regierungschefin Carrie Lam gehört zu ihren Forderungen.

Die Gewalt in Hongkong war in den vergangenen Tagen eskaliert. Vergangene Woche bestätigten die Behörden den Tod eines Studenten, der am Rande von Ausschreitungen von einem Parkhaus gestützt war.

Am Montag hatte ein Polizist einem jungen Demonstranten in den Bauch geschossen. Sein Zustand hatte sich im Laufe der Woche gebessert. Ebenfalls am Montag zündete ein radikaler Demonstrant einen Sympathisanten der Regierung an. Sein Zustand ist kritisch. Gleiches gilt für einen 15-Jährigen, der laut Berichten von einem Tränengas-Kanister am Kopf getroffen worden war.

Den fünften Tag in Folge entflammten auch am Freitag an vielen Orten in der Stadt Proteste. Demonstranten blockierten dabei mehrere Straßen.

Die Regierung in Hongkong geht wegen der eskalierten Massenproteste von einer tiefen Rezession aus. 2019 wird beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) jetzt ein Rückgang von 1,3 Prozent erwartet, wie die Regierung mitteilte. Bislang hatte sie ein Minus von 0,1 Prozent erwartet. Es wäre die erste Rezession auf Jahressicht in Hongkong seit der globalen Finanzkrise vor gut zehn Jahren.

Demonstrationen / Hongkong / Protest / Gewalt / Todesopfer / Justizministerin / Rezession / China
15.11.2019 · 17:12 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

15.12. 01:55 | (32) Warnung vor riesigem Stromverbrauch des Internets
15.12. 01:49 | (00) Unwetter in Frankreich - Bereits zwei Tote
15.12. 01:00 | (09) Spahn will klare Kriterien für ausländische Fachkräfte
15.12. 00:58 | (05) Klimaverhandlungen bis Sonntagmorgen
15.12. 00:49 | (00) Heil erwartet Kabinettsbeschluss zur Grundrente im Januar
15.12. 00:00 | (03) Richterbund: Google kooperiert - Facebook und Twitter nicht
15.12. 00:00 | (02) DWS-Chef fürchtet zunehmende Spannungen im Finanzsystem
15.12. 00:00 | (02) Gesetz zur Grundrente kommt im Januar
15.12. 00:00 | (02) Griechenland will Lesbos-Flüchtlinge nach Deutschland schicken
15.12. 00:00 | (05) Emnid: SPD stagniert
15.12. 00:00 | (02) In Bundesministerien sind viele Stellen unbesetzt
15.12. 00:00 | (06) Deutscher Marktanteil der Autobauer sinkt auf 20-Jahres-Tief
15.12. 00:00 | (03) NRW-Ministerpräsident Laschet tritt im "Tatort" auf
14.12. 22:49 | (09) Greta Thunberg: Weltklimagipfel scheint zu scheitern
14.12. 21:57 | (05) US-Schauspielerin Sally Field bei Klimaprotest in Washington
14.12. 21:55 | (01) Rumänischer Staatspräsident Iohannis erhält Karlspreis 2020
14.12. 21:17 | (12) Klimagipfel zwischen Sorge und Wut: Kein Durchbruch in Sicht
14.12. 20:47 | (16) Zivilgesellschaft empört über zähen Klimagipfel
14.12. 20:28 | (00) Aachener Karlspreis für Rumäniens Präsident Klaus Iohannis
14.12. 20:19 | (05) 1. Bundesliga: Leipzig gewinnt in Düsseldorf - Platz eins
14.12. 20:03 | (00) Die Lottozahlen
14.12. 19:48 | (05) Skifahrer in Slowakei von Lawine getötet
14.12. 19:34 | (05) FDP fordert Eingreifen Merkels gegen Bonpflicht
14.12. 19:29 | (03) Lottozahlen vom Samstag (14.12.2019)
14.12. 19:06 | (01) Rom: Massenprotest gegen Rechtspopulismus
14.12. 18:57 | (04) Kündigungs-Affäre: CDU und FDP setzen Esken unter Druck
14.12. 18:54 | (02) Klimagipfel - Kein Durchbruch in Sicht
14.12. 18:41 | (05) «Schnapsidee»: Leuchtender Tannenbaum aus 5038 Kornflaschen
14.12. 18:04 | (10) Fridays for Future: Kölner Ortsgruppe beendet wöchentliche Streiks
14.12. 18:03 | (00) Nach Explosion in Blankenburg: Anwohner warten auf Lösungen
14.12. 17:50 | (01) Neuseeland: Taucher suchen nach Vermissten bei Vulkaninsel
14.12. 17:46 | (04) «Schnapsidee»: Leuchtender Tannenbaum aus 5037 Kornflaschen
14.12. 17:39 | (09) Hausexplosion in Blankenburg: «Ein Bild der Verwüstung»
14.12. 17:38 | (03) 1. Bundesliga: Dortmund gewinnt in Mainz
14.12. 17:21 | (01) Schulze: UN-Klimakonferenz wird nochmals verlängert
14.12. 17:06 | (02) Klimaverhandlungen: Ministerin sieht «ernste Situation»
14.12. 16:59 | (04) Querelen im Feuerwehrverband:  Präsident Ziebs tritt zurück
14.12. 16:58 | (05) Explosion in Blankenburg: Anwohner warten auf Lösungen
14.12. 16:41 | (01) Befristete Arbeitsverträge auf tiefstem Stand seit 20 Jahren
14.12. 16:27 | (07) Sudans Ex-Präsident Al-Baschir wegen Korruption verurteilt
14.12. 16:17 | (34) Kahrs lehnt Streichung von Bonpflicht ab
14.12. 16:12 | (34) Walter-Borjans: Firmenerben und Top-Verdiener mehr besteuern
14.12. 16:12 | (01) BGH-Urteil zu Kinderlärm: Grüne fordern Kinderrechte im Grundgesetz
14.12. 16:12 | (00) Streik in Frankreich geht weiter: «keine Waffenruhe»
14.12. 16:09 | (00) Boris Johnson badet im Siegerapplaus
14.12. 16:07 | (00) Mann von Lawine am Feldberg verschüttet und gerettet
14.12. 16:05 | (02) «Sardinen» demonstrieren in Rom gegen Rechtspopulismus
14.12. 16:04 | (03) Comeback eines Totgesagten: Varta tischt Batterien mit enormer Energiedichte auf
14.12. 16:03 | (01) UN-Klimaverhandlungen:  Deutschland und andere erhöhen Druck
14.12. 15:22 | (05) Nordkorea meldet neuen Test auf Satellitenstartgelände
14.12. 15:19 | (03) Nach Wahlsieg: Boris Johnson feiert seinen Triumph
14.12. 15:18 | (02) Boris Johnson: Der große Zampano sahnt bei den Wählern ab
14.12. 15:18 | (10) Der Brexit kommt: Fünf Dinge, die jetzt wichtig sind
14.12. 15:02 | (01) 2. Bundesliga: Bielefeld in Heidenheim torlos
14.12. 14:52 | (02) Mann von Lawine am Feldberg verschüttet
14.12. 14:51 | (03) Weihnachtsbäume in Magdeburg mit Buttersäure beschmiert
14.12. 14:35 | (01) Feuerwehr-Präsident tritt zum Jahresende zurück
14.12. 14:03 | (05) Betrunkener fährt in Weihnachtsmarktstand - und trinkt weiter
14.12. 13:54 | (00) Zähe Verhandlung beim Klimagipfel
14.12. 13:32 | (16) Merkel für Anwerbung von Fachkräften auch außerhalb der EU
14.12. 13:21 | (04) Forsa: SPD und Linke legen zu - AfD und FDP verlieren
14.12. 13:06 | (07) Sexuelle Gewalt gegen Kinder: CDU will härtere Strafen
14.12. 13:04 | (01) Umweltschützer wollen Hambacher Forst in Stiftung überführen
14.12. 13:00 | (00) Vulkanausbruch in Neuseeland: Opfer stirbt im Krankenhaus
14.12. 12:44 | (02) Rod Stewart hat Ärger wegen Tweets zu Boris Johnson
14.12. 12:02 | (01) Hunderte nehmen bei Trauerfeier Abschied von Gewaltopfer
14.12. 12:00 | (00) Schäuble hält Direktwahl von SPD-Spitze für unglücklich
14.12. 11:45 | (10) Altmaier fordert Scholz zur Streichung der Bonpflicht auf
14.12. 11:30 | (00) Trauer um Gerd Baltus - Vom Theater zum Erfolg in Serie(n)
14.12. 11:28 | (04) Brexit-Partei-Chef Farage warnt vor «Soft-Brexit»
14.12. 11:14 | (04) Gerd Baltus ist tot
14.12. 10:37 | (34) Kubicki kritisiert SPD-Forderung nach 12 Euro Mindestlohn
14.12. 09:48 | (09) Autobahngesellschaft plant bundesweite Stau-App
14.12. 09:38 | (15) Dumpingpreise im Luftverkehr: Grüne kritisieren Bundesregierung
14.12. 09:17 | (01) UN-Klimakonferenz dauert an - Neue Verhandlungstexte erarbeitet
14.12. 09:17 | (16) Paketdieb hinterlässt höfliches Dankschreiben
14.12. 09:16 | (08) Weil wirft Altmaier Passivität beim Ausbau erneuerbarer Energien vor
14.12. 09:08 | (00) Mindestens 23 Soldaten in Südost-Afghanistan getötet
14.12. 09:04 | (05) NRW-Grüne verlangen Abschiebestopp in die Türkei
14.12. 08:58 | (00) Sturm und Stromausfälle in Frankreichs Südwesten
14.12. 08:51 | (03) Jan Delay sieht Dieter Bohlen als Unglücksbringer für Werder Bremen
14.12. 08:51 | (03) Hilfswerke bekommen mehr Spenden
14.12. 08:37 | (00) Streit um Trumps Steuererklärung geht vor oberstes Gericht
14.12. 08:23 | (00) Ex-BND-Chef warnt Karlsruhe: Sicherheit nicht gefährden
14.12. 07:13 | (04) Robbie Williams sorgt daheim mit einem Elf für brave Kinder
14.12. 06:28 | (01) Wirtschaft kritisiert Regierungskurs beim Kohleausstieg
14.12. 05:00 | (02) BGA-Präsident: "Ungeregelter Brexit doch noch denkbar"
14.12. 05:00 | (02) SPD-Chef fordert deutliche Steuererhöhung für Spitzenverdiener
14.12. 05:00 | (00) Fachkräftegipfel: Regierung verspricht Anwerbe-Offensive
14.12. 05:00 | (06) SPD offen für Ausweitung des Bundeswehr-Einsatzes in der Sahel-Zone
14.12. 04:53 | (03) Ausnahmezustand in New Orleans nach Cyberattacke
14.12. 04:40 | (02) Streiks in Frankreich dauern auch am Wochenende an
14.12. 03:49 | (00) Briefe an Christkind - Viele Klassiker auf den Wunschzetteln
14.12. 02:56 | (02) Norweger funktionieren Telefonzellen in Lesestationen um
14.12. 02:54 | (04) Polen pocht auf EU-Hilfen für Energiewende
14.12. 02:23 | (02) Fischer retten Adler aus den Armen eines Kraken
14.12. 02:09 | (01) Verhandlungen auf dem Klimagipfel ziehen sich weiter
14.12. 01:55 | (00) CDU will härtere Strafen für sexuelle Gewalt gegen Kinder
14.12. 01:49 | (00) Trauerfeier für Opfer von Verbrechen in Augsburg
14.12. 01:17 | (00) Immer mehr Polizisten bei Abschiebungen per Flugzeug
 
Diese Woche
16.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News