Weil: Klimaschutz muss für Geringverdiener bezahlbar bleiben

Hannover (dts) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die Ampel-Verhandler in Berlin ermahnt, die anstehenden Klimaschutzreformen sozialverträglich zu gestalten. Haushalte mit hohen Einkommen könnten höhere Energiekosten verschmerzen, bei Menschen mit kleinerem Geldbeutel sei das anders, sagte Weil der "Welt" (Montagsausgabe). "Die neue Bundesregierung wird also sehr genau darauf achten müssen, dass Klimaschutz auch für Menschen mit geringerem Einkommen bezahlbar bleibt."

Als mögliche Maßnahmen zum Ausgleich steigender Energiekosten nannte der niedersächsische Regierungschef ein Vorziehen der geplanten Abschaffung der EEG-Umlage, eine Senkung der Stromsteuer sowie eine erneute Erhöhung der Pendlerpauschale. "Pendler brauchen nun einmal ein Auto", so Weil. "Deswegen ist ja auch die Pendlerpauschale mit Einführung des CO2-Preises erhöht worden. Bleibt der Treibstoff auf einem so hohen Preisniveau, wird es ähnliche Lösungen geben müssen."
Politik / DEU / Energie / Wirtschaft
17.10.2021 · 15:00 Uhr
[1 Kommentar]
 
Flicks Gewinner: Spätzünder Hofmann und Allrounder Kehrer
Eriwan (dpa) - Im Nationaltrikot ist Jonas Hofmann Spätzünder. Sein erstes Länderspiel […] (00)
Amazon Brand Detector: Browser Plugin zeigt Amazon Eigenmarken auf amazon.de
Amazon biete gefühlt unendlich viele verschiedene Produkte und Marken an. Neben den Angeboten der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
07.12.2021(Heute)
06.12.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News