Paris (dpa) - Der Sprit sollte teurer werden. An der geplanten Erhöhung auf Steuern für Diesel und Benzin entzündete sich vor einem Jahr der Protest. Und es war gleichzeitig so viel mehr - auch der Beginn von etwas Außergewöhnlichem. Die Wut auf Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron und seine als ...

Kommentare

(3) O.Ton · 14. November um 16:48
Nur so am Rande, denke ich habe irgendwo gelesen, daß es gibt inzwischen "Schwarzwesten", eine radikalere, vllt militante und kriminelle Bande? @3 Achja, Aussitzen ist oft effektiv und erfolgreich gegen Idioten.
(2) Muschel · 14. November um 15:41
@1 Da ist Macron bei Merkel in die Lehre gegangen. Aussitzen, aussitzen, aussitzen, offenbar mit Erfolg.
(1) Grizzlybaer · 14. November um 15:22
Es sind ein paar "Populisten" mehr geworden, aber im Großen und Ganzen ist nicht viel dabei heraus gekommen!
 
Diese Woche
09.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News