«Was für ein Jahr», was für maue Auftakt-Quoten

Die neue Zeitreise-Show mit Hugo Egon Balder legte einen reichlich ernüchternden Start hin: Um ein Haar hätte RTL II Sat.1 mit einem Film überholt.

Wirklich aufheiternde Premieren-Quoten sehen gewiss anders aus: Hugo Egon Balders neue Rückblick-Show Was für ein Jahr! fiel beim Publikum durch. Mehr als 0,54 Millionen 14- bis 49-Jährige waren ab 20.15 Uhr nicht dabei, das reichte für gerade einmal 6,4 Prozent Marktanteil und war ungefähr die Hälfte von dem, was der Zielgruppen-Sieger RTL um diese Uhrzeit mit «Big Bounce» erreichte. Insgesamt sahen 1,32 Millionen Menschen zu, die für ebenfalls unterdurchschnittliche 4,4 Prozent Marktanteil sorgten.

Schlimmer noch: Balders Retrospektive auf 1982 hätte sich bei den Umworbenen beinahe RTL II geschlagen geben müssen, dort holte der Filmklassiker Face/Off – Im Körper des Feindes nämlich überzeugende 6,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, 0,50 Millionen Jüngere schauten hier zu. Nach 22.53 Uhr verbuchte S.W.A.T. – Die Spezialeinheit sogar 6,8 Prozent und lag damit ganz klar vor Sat.1, wo 111 verrückte Feste! mit 4,7 Prozent abschmierte.

Keine positiven Veränderungen gibt’s am Sat.1-Vorabend: Genial daneben – Das Quiz dümpelte bei 4,7 Prozent herum, Endlich Feierabend! generierte davor 4,1 Prozent. Nur mit seinen Scripted-Realitys kann der Sender zufrieden sein, zwischen 14 und 17.30 Uhr holten die Blaulicht- und Kliniken-Geschichten zweistellige Marktanteile im Bereich von 10,0 bis 11,8 Prozent.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
02.03.2019 · 07:50 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News