Berlin (dpa) - Trotz sinkender Infektionszahlen wollen Politik und Wirtschaft vorerst überwiegend an der Maskenpflicht als Corona-Schutz festhalten. Lockerungen im Freien rücken aber zusehends in den Blick. Die Bundesregierung mahnte auch angesichts neuer Virusvarianten zur Vorsicht vor allem in ...

Kommentare

(11) Dark_Devil · 14. Juni um 20:38
Und wieder ein Post, nur um einen mehr zu haben für die Newsvergütung. Ist schon interessant, wie man sich jeden Tag in zig Threads mit total sinnfreien/wertlosen Posts immer wieder reinmachen kann. Immer schön anpassen. aber keine eigene Meinung haben nur um Lose abzugreifen. Zusätzlich sagt man in anderen Threads genau das Gegenteil, nur um da auch was für den Zähler zu haben. Zum K.....
(10) KonsulW · 14. Juni um 20:20
Vorläufig trage ich meine Maske weiter zu mindestens in Bus und Bahn, beim Arzt und beim Einkaufen.
(9) biolma · 14. Juni um 18:09
@7 ganz deiner Meinung. Die Maske schützt nicht nur vor Corona sondern auch bei Erkältungen und Grippe. Auch sehen einige damit besser aus als ohne.... kleiner Scherz
(8) Urxl · 14. Juni um 17:59
In meinem Landkreis hat es jetzt seit 6 Tagen keine Neuinfektion mehr gegeben. In solchen und ähnlichen Fällen halte ich die Maskenpflicht für übertrieben. Wenn die Inzidenz aber noch bei 30 oder gar 50 ist, sollte man sie in geschlossenen Räumen beibehalten. Es muss doch nichtg überall das gleiche gelten.
(7) Dark_Devil · 14. Juni um 17:19
Die können beschließen ,was sie möchten.Jeder kann frei entscheiden, wie sie/er es in Zukunft, wenn es keine Maskenpflicht mehr gäbe, handhabt. Draußen muss nicht sein, aber beim einkaufen + Straßenbahn werde ich weiter mit Maske machen. Corona wird nie mehr "weggehen" plus Mutationen, die trotz Impfung evt. gefährlich werden können. Anfangs war ich total gegen diese Dinger, mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Deshalb mache ich es dann freiwillig. Ich werde auch nicht die Einzige sein. :-)
(6) smailies · 14. Juni um 17:10
In den Schulen (und Kitas) sind die Masken eben schon eine große Belastung! Ich bin in diesen Räumen für eine möglichst frühzeitige Abschaffung der Pflicht.
(5) axelnes · 14. Juni um 14:48
Was wenn sich die Leute weigern impfen zu lassen? Wegen diesen Idoten möchte ich nicht auf ewig maske tragen müssen. Ich finde sobald jeder ein Impfangebot erhalten hat, muss die Rücksichtnahme aufhören. Wenn die sich nicht impfen lassen wollen müssen die halt damit leben wegen Corona drauf gehen zu können.
(4) peppypingo · 14. Juni um 14:36
Ich trage meine Maske weiterhin. Auch jetzt Targe ich die Maske da wo ich sie gar nicht tragen müsste. So wie es halt jeder möchte.
(3) Calinostro · 14. Juni um 14:02
Was sagt uns der Artikel? Maskenpflicht im Freien abschaffen - und vor allem Aufzüge stilllegen, denn "schon während einer kurzen Fahrt könne man sich anstecken, auch wenn man alleine ist." Treppensteigen ist ohnehin gesünder. :-)
(2) andreas17 · 14. Juni um 13:43
sehe ich genauso wie @1. aussen nein, innen ja.
(1) Marc · 14. Juni um 13:27
M.E. kann die Maskenpföicht draußen fallen gelassen werden, außerdem die Testpflicht für innen, aber was spricht denn gegen eine Maskenpflicht drinnen, solange noch nicht mindestens 2/3 vollständig geimpft sind?
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News