Frankfurt/Main (dpa) - Fließen bald die so dringend benötigten TV-Millionen, und wann kann der Spielbetrieb mit Geisterspielen fortgesetzt werden? Auch nach der wegweisenden Konferenz von Bund und Ländern inmitten der Coronavirus-Krise bleibt bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) und den 36 ...

Kommentare

(23) Giggi2002 · 20. April um 17:44
@14 das denke ich auch
(22) Schruppinator · 20. April um 16:19
@19 Ich wäre sehr vorsichtig damit Dinge als "unproduktiv" zu bezeichnen. Am Ende meint noch jemand das deine Hobbys, Interesse oder gar kein Job unproduktiv ist und er wird abgeschafft... Das liegt halt immer im Auge des Betrachters.
(21) AS1 · 18. April um 21:05
@18 @19 Ich habe diese ewigen Neiddebatten wirklich satt. Wie @20 schon sagt, nirgendwo gibt es so klare marktwirtschaftliche Rahmenbedingungen wie im Profifußball. Wird ein Produkt stark nachgefragt (in diesem Fall von inzwischen Milliarden Fans rund um den Globus) und ist das Angebot begrenzt (in Deutschland bringen ungefähr 1500 Menschen - inkl. Frauen - die entsprechenden Fähigkeiten mit), so treibt das die Preise. Ende.
(20) Probealarm · 18. April um 21:00
@19 das ist nun mal der freie Markt
(19) sumsumsum · 18. April um 19:58
@ 18 das sehe ich genauso solche utopischen summen für sowas unproduktives zu verplempern müsste echt verboten sein
(18) itguru · 18. April um 18:20
Auf jeden Fall haben alle Fußballvereine am Ende weniger Geld zur Verfügung um diese utopischen Ablösesummen zu zahlen. Ich finde es wird auch langsam Zeit, das hier ein paar Gänge zurück geschaltet wird.
(17) Probealarm · 17. April um 23:17
@15 Aus der Politik hieß es schon vor Tagen, Geisterspiele ab Mai seien denkbar
(16) Mehlwurmle · 17. April um 23:00
@15: Naja, die Vereine und die DFL können sich viel ausdenken. Wirklich relevant ist aber nur, was die Politik/Verwaltung letztlich absegnet.
(15) Probealarm · 17. April um 22:56
@14 und ich bin mir sicher Sky hätte nicht gezahlt wenn hinter den Kulissen nicht schon längst klar wäre, dass sie zu Ende gespielt wird. Schau was Gladbach sich schon tolles ausgedacht hat.
(14) Mehlwurmle · 17. April um 22:50
Dabei wäre eine Vollbremsung der Geschäftsmaschinerie Fußball vielleicht sogar ein heilsames Erlebnis. Sky gibt da echt viel Vertrauensvorschuß, wo doch noch nicht mal klar ist, ob die Saison überhaupt zu Ende gespielt werden kann.
(13) Probealarm · 17. April um 19:10
@6 dann sollte sich diese Milliardenindustrie mal überlegen was mit diesem vielen Geld macht.
(12) gabrielefink · 17. April um 15:03
Ich lese in den News immer nur Fußball. Wo sind die vielen anderen Sportarten abgeblieben?
(11) AS1 · 17. April um 13:19
@1 Sie haben es inzwischen getan. Die DFL hat eine Einigung mit den Fernsehsendern erzielt. Es fliessen erstmal 274 Millionen Euro, quasi als Vertrauensvorschuss.
(10) Grizzlybaer · 17. April um 09:00
Wenn die Handballer etwas abbekommen ist es aber sehr viel weniger als beim Fußball!
(9) deBlocki · 17. April um 08:51
@8 Ich dachte, da die Handball-Bundesliga auch bei Sky läuft, dass da die Fernsehgelder ähnlich wie beim Fussball ausgezahlt werden. Zumal die Handball-Vereine finanziell wohl schlechter gestellt sind als die ärmsten Fussball-Bundesligisten... :(
(8) Grizzlybaer · 17. April um 08:48
@7 Soviel ich weiß, sind das Gelder von Sky und den anderen Anbietern und wahrscheinlich nur vom Fußball. Handball und die anderen Sportarten bekommen meines Wissens nur Geld von den öffentlich rechtlichen Sendern!
(7) deBlocki · 17. April um 08:44
Ich hab mich gestern schon gefragt, nur leider keine Information dazu gefunden: wenn im April die Gelder an die Fussball-Bundesliga ausgeschüttet werden - sind die anderen Sportarten dann auch davon betroffen? Die Handball-Bundesliga wird ja immerhin auch dort gezeigt.
(6) NeedSomeWeed · 17. April um 08:02
@4: Der Fussball kann das sicher auch - leider gibt es auch einen sehr großen Anteil an Menschen, der davon lebt und kein Gehalt im siebenstelligen Bereich erhält.
(5) Marc · 16. April um 23:32
@1 weil auch sie ein Stück weit davon abhängig sind wie es den Vereinen geht. Und wenn 3-6 Vereine in der BL nächste Saison nicht mehr spielen können weil sie pleite sind...
(4) Probealarm · 16. April um 18:13
Der Fußball soll sich gefälligst hinten anstellen.
(3) Wasweissdennich · 16. April um 17:26
Wenn man 14 % der Schüler wieder zur Schule lassen kann und einen großen Teil der Geschäfte öffnet ist es albern den Profifußball nicht Spiele ohne Publikum zu erlauben
(2) donaldus · 16. April um 17:05
Genauso ist es. Ich bin auch Fußballfan und vermisse den Fußball im Moment. Aber vielleicht wird es mal wieder Zeit, dass sie die ganze Glitzerwelt wieder auf den Boden kommt. Und da wird es auch ein paar Leichen gehen.
(1) Grizzlybaer · 16. April um 15:47
Warum sollen Sky und die anderen TV Anbieter für etwas bezahlen, das noch in den Sternen steht?
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News