Berlin (dts) - Das Bewerberduo für den SPD-Vorsitz, Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken, will die großen Stromautobahnen verstaatlichen, um die Blockaden beim Leitungsbau von Nord nach Süd zu überwinden. Alle politischen Kräfte müssten sich um eine deutliche Erhöhung der Akzeptanz vor Ort für ...

Kommentare

(1) Mehlwurmle · 20. September um 11:51
Naja, ob die öffentliche Hand unbedingt besser, preiswerter und schneller als die Privatwirtschaft baut, sei mal dahingestellt. Ich denke da nur an Stuttgart21 oder den BER.
 
Diese Woche
23.10.2019(Heute)
22.10.2019(Gestern)
21.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News