Walter-Borjans fordert strengere Regeln für Lobbyismus

Berlin (dts) - Als Konsequenz aus dem Fall Philipp Amthor (CDU) hat der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans strengere Regeln und für Lobbyismus in Deutschland gefordert. "Die deutsche Regulierung von Lobbyismus ist zu lasch", sagte Walter-Borjans dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Was die Transparenz angehe, sei man im Vergleich zu vielen anderen Ländern geradezu engstirnig.

"Das sollten wir dringend ändern", fügte er hinzu. "Öffentlichkeit, Medien und NGOs müssen Zugang zu relevanten Informationen haben, damit sie den Einfluss der Lobbyisten bewerten und eine Gegenlobby organisieren können", forderte der SPD-Vorsitzende.
Politik / DEU
21.06.2020 · 15:59 Uhr
[3 Kommentare]
 

EU will Einschränkungen für zahlreiche Länder lockern

Kontrolle am Flughafen
Brüssel (dpa) - Reisende aus den Vereinigten Staaten sollen künftig wieder leichter in die Europäische […] (00)

GXT 863 Mazz – TRUSTs neue Gaming Tastatur

Trust stellt mit der GXT 863 Mazz eine neue erschwingliche Gaming-Tastatur vor. Die Mazz ist eine […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.06.2021(Heute)
16.06.2021(Gestern)
15.06.2021(Di)
14.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News