Wall-Street-Konsens: 2020 wird das Jahr der internationalen Aktien

• S&P 500 hat seit 2010 mehr als 180 Prozent an Wert gewonnen
• Globales Wirtschaftswachstum könnte sich beschleunigen
• Internationale Aktien eher zyklisch ausgelegt, weshalb sie stärker profitieren könnten

US-Aktien performen in der Regel besser als andere internationale Aktien. Seit 2010 wurden US-Werte in ihrer Performance nur zweimal von internationalen Werten übertroffen. Doch 2020 könnte ein Jahr werden, in dem das wieder passiert.

S&P 500 seit 2010 mehr als 180% im Plus: Internationale Werte nur +18%

Seit 2010 hat der S&P 500 mehr als 180 Prozent an Wert gewonnen. Verglichen dazu ist der MSCI ACWI ex USA, in dem internationale Werte ausgenommen der USA enthalten sind, im selben Zeitraum lediglich um 18 Prozent gewachsen. Der iShares MSCI Emerging Markets Index ist verglichen zu 2010 nur wenige Prozentpunkte im Plus. Das zeigt die erstaunlich gute Performance, die die USA verglichen mit den internationalen Märkten hinlegt. Wieso sollte sich das 2020 ändern?

Bewertungslücke zwischen US-Aktien und internationalen Werten

CNBC zitiert hierzu Callum Thomas, Researcher bei Topdown Charts. Dieser geht davon aus, dass es eine Bewertungslücke von 50 Prozent zwischen US-amerikanischen und internationalen Aktien gebe. "Ja, globale Werte, die USA ausgenommen, haben ihre Probleme, aber rechtfertigen sie einen Bewertungsunterschied von 50 Prozent? Ab einem bestimmten Zeitpunkt, wenn die Bewertungslücke groß genug wird, beginnt sie, für sich selbst zu sprechen", schrieb der Experte in einer Anmerkung.

Die Bewertungslücke zwischen US-amerikanischen und internationalen Aktien wird vor allem an einer Kennzahl deutlich: Dem Kurs-Gewinn-Verhältnis. Hier wird der Kurs einer Aktie in Zusammenhang mit dem erwarteten Gewinn gesetzt. Je höher der Wert, desto höher ist die Bewertung der jeweiligen Aktie. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis des S&P 500 liegt bei einem Wert von über 20. Der ACWI hingegen weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 15 aus - hier gibt es noch deutlich Luft nach oben, um zur USA aufzuschließen.

Internationale Aktien profitieren von beschleunigtem Wirtschaftswachstum

Wall Street-Experten gehen außerdem davon aus, dass sich das globale Wachstum wieder deutlich beschleunigen wird. Signale kommen dazu aus unterschiedlichsten Ländern: Sei es die Europäische Zentralbank mit einem neuen Anleihekaufprogramm in diesem Jahr, die chinesische Zentralbank, die die Zinsen gesenkt hat oder die japanische Zentralbank, die 2019 ebenfalls eine sanfte Geldpolitik verfolgte. Auch die langsam abflauenden Spannungen im Handelskonflikt zwischen den USA und China könnten dafür sorgen, dass sich das weltweite Wirtschaftswachstum wieder beschleunigt.

Wenn sich das globale Wirtschaftswachstum beschleunigt, würden davon die internationalen Werte stärker profitierten als die US-amerikanischen Aktien, schrieb Peter Berezin von BCA Research in einer Mitteilung. "Die Sektor-Zusammensetzung internationaler Aktien ist im Gegensatz zu US-Aktien eher zyklisch als defensiv. Aus diesem Grund entwickeln sich Nicht-US-Aktien normalerweise besser als US-Aktien, wenn sich das globale Wachstum beschleunigt."

Japan und Korea im Blick

Doch welche Märkte sind besonders interessant für Anleger? Mike Wilson, Stratege bei Morgan Stanley, ist im nächsten Jahr vor allem für japanische und koreanische Aktien zu haben, schreibt CNBC. Der japanische Leitindex Nikkei 225 konnte in diesem Jahr bisher fast 20 Prozent an Wert dazugewinnen. Neben Morgan Stanley sagen auch Analysten von UBS und Nomura japanischen Werten eine starke Zukunft im nächsten Jahr voraus.

Auf dem koreanischen Aktienmarkt lief es in diesem Jahr nicht ganz so gut: Der Leitindex KOSPI hat sich im Vergleich zum Jahresstart kaum verändert. Allerdings könnte auch hier 2020 viel Potenzial liegen, wie schon JP Morgans Stratege James Sullivan erklärte. Korea sei einer der Märkte, "in denen wir ein starkes Übergewicht haben, das bis zum Jahresende und auch bis ins nächste Jahr reicht". Vor allem die steigende Nachfrage nach Tech-Werten dürfte man in Südkorea deutlich spüren, so der Experte.

Europa für 2020 gewappnet

Auch für Europa sehen die Wall Street-Experten das kommende Jahr rosig. Der Stoxx Europe 600 hat in diesem Jahr 21 Prozent an Wert hinzugewonnen. Hier gebe es noch besonders viel Potenzial für geldpolitische Stimulationen, was den Markt nach oben treiben könnte, glaubt Cameron Brandt, von EPFR. Brian Nick von Nuveen glaubt, dass das größte Wachstumspotenzial auf dem europäischen Markt in Deutschland liegt. Der DAX konnte in diesem Jahr bisher 25 Prozent zulegen. Durch die internationale Ausrichtung des deutschen Marktes, könnten hier auch 2020 große Gewinne drin sein.

Wie sich die Märkte im nächsten Jahr entwickeln werden, kann niemand mit Sicherheit vorhersagen. Einige Indikatoren zeigen jedoch an, welche Möglichkeiten es geben könnte. Ob die internationalen Aktien die US-Aktien tatsächlich outperformen werden, bleibt abzuwarten. Klar ist: Auch 2020 wird wieder ein spannendes Jahr an der Börse.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 11.12.2019 · 19:58 Uhr
[0 Kommentare]

Finanznews

26.01. 13:38 | (00) Mitarbeiter massiv ausgespäht? H&M droht hohes Bußgeld
26.01. 08:42 | (04) Knapp drei Viertel der Deutschen haben Angst vor Jobverlust
26.01. 08:00 | (04) Springer sagt Servus zur Börse
26.01. 05:51 | (01) Handel beginnt am Montag mit Winterschlussverkauf
26.01. 03:53 | (02) Siemens-Chef rechtfertigt Angebot an Neubauer
26.01. 03:40 | (06) Gabriel verteidigt Wechsel in Aufsichtsrat der Deutschen Bank
25.01. 16:02 | (10) Greenpeace-Aktionen gegen Billigfleisch in 53 Städten
25.01. 07:42 | (05) Volkswirte: Talsohle in deutscher Industrie erreicht
25.01. 07:00 | (01) Bayer angeblich vor Glyphosat-Einigung
25.01. 05:55 | (05) Immer weniger Passagiere fliegen innerdeutsch
24.01. 23:01 | (00) Betrugsvorwürfe gegen Großaktionär: Wie geht es jetzt mit der Varta-Aktie ...
24.01. 22:45 | (00) Aktien New York: Dow beendet schwache Woche mit Verlusten
24.01. 22:35 | (07) Buffett-Strategie vor dem Comeback: Schlägt jetzt wieder die Stunde der Value- ...
24.01. 22:18 | (00) Intel-Aktie hebt ab auf 20-Jahreshoch: Intel verdient mehr als erwartet und ...
24.01. 22:02 | (03) Diese Aktien empfehlen Experten zu kaufen
24.01. 21:47 | (00) Wichtiger Glyphosat-Prozess gegen Bayer verschoben
24.01. 20:45 | (02) Projekt JEDI: Amazon klagt gegen Microsoft
24.01. 20:44 | (00) Apple-Chef Tim Cook nennt "the next big thing"
24.01. 18:12 | (14) Sigmar Gabriel soll in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank
24.01. 18:11 | (00) Das Alphatier Sigmar Gabriel
24.01. 14:07 | (00) Neue Ausgabe von €uro am Sonntag: Sechs Geheimtipps - Diese deutschen Nebenwerte ...
24.01. 13:56 | (01) Kann sich Beyond Meat gegen Nestlé und Unilever behaupten? Veggie-Aktien im ...
24.01. 12:50 | (00) Hoteliers: Weniger Mallorca-Buchungen aus Deutschland
24.01. 12:05 | (01) Gabriel als Aufsichtsrat der Deutschen Bank nominiert
24.01. 12:02 | (00) IG Metall verzichtet auf konkrete Lohnforderung
24.01. 11:45 | (01) LOT-Mutterkonzern übernimmt Ferienflieger Condor
24.01. 10:53 | (00) Weniger Falschgeld in Europa und in Deutschland
24.01. 10:13 | (00) Condor gerettet - Polnische LOT übernimmt den Ferienflieger
24.01. 08:49 | (00) Käufer für Ferienflieger Condor gefunden
24.01. 08:15 | (00) Gründer: Smartphone-Bank N26 zählt 5 Millionen Kunden
24.01. 03:53 | (00) Dotcom-Blase: Börsenexperten sehen überraschende Parallelen zur Zeit vor dem ...
24.01. 03:27 | (00) Finanzminister Scholz spricht in Davos
23.01. 22:59 | (00) Kreise: Bayer könnte Glyphosat-Streit in den USA beilegen
23.01. 22:44 | (00) Anleger meiden Risiken wegen Coronavirus
23.01. 21:49 | (01) Amazon nennt Zahlen zum Musikstreaming: So viele Kunden nutzen Amazon Music
23.01. 21:24 | (00) Shortseller bei Streaming-Gigant: Darum wettet David Einhorn massiv gegen ...
23.01. 20:03 | (03) Investor rät zu Gewinnmitnahmen - warten auf neue Chancen
23.01. 19:49 | (04) Hilfen für Thomas-Cook-Kunden kosten mehr als 263 Millionen
23.01. 19:21 | (00) Apple-Aktie mit neuem Allzeithoch - iPhone-Nachfrage wohl besser als erwartet
23.01. 19:00 | (00) Dax schließt im Minus - Sorgen um Folgen von Coronavirus
23.01. 17:55 | (05) Käufer würden mehr Geld für sparsamere Autos ausgeben  
23.01. 17:53 | (00) HOCHTIEF mit hoher Sonderbelastung wegen CIMIC - Aktie bricht ein
23.01. 15:51 | (00) Immediate Bitcoin: Alles, was Sie wissen müssen
23.01. 08:41 | (01) NEL-Aktie & Co. vor neuen Hochs: Zu diesem Zeitpunkt werden Wasserstoff- ...
23.01. 08:21 | (03) Ray Dalio mit Rundumschlag: "Bargeld ist Müll" - Bitcoin aber keine Alternative
23.01. 00:46 | (00) «Dieselgate»-Skandal:  Millionenstrafe gegen VW in Kanada
22.01. 22:48 | (00) Aktien New York: Stagnation nach erneuten Rekorden
22.01. 22:14 | (02) Tesla-Aktie im Kursrausch: Tesla knackt 100-Milliarden-Dollar-Marke
22.01. 21:49 | (00) Nach Treffen in Davos: Prinz Charles lobt Greta Thunberg
22.01. 21:21 | (03) Fußball-Bundesliga: Weiß Amazon bald schon vorher, wann ein Tor fällt?
22.01. 20:43 | (00) EU will Milliarden-Investitionen in Partnerländern anstoßen
22.01. 19:53 | (00) Uber-Aktie gewinnt: Uber schafft es auf die Top-Pick-Liste von Morgan Stanley
22.01. 19:43 | (03) Hand als Kreditkarte: Amazon mit neuem Zahlungsprojekt
22.01. 18:56 | (02) Starbucks treibt Beyond-Meat-Aktien an: Gibt es bei der Kaffeehauskette bald ...
22.01. 18:13 | (00) Dax kurzzeitig auf Rekordhoch
22.01. 17:52 | (00) PlayStation 5 kommt: Das ist über Sonys neuen Hoffnungsträger bekannt
22.01. 17:51 | (08) Trump will sich EU vorknöpfen - und gibt Thunberg Tipps
22.01. 16:20 | (00) Lufthansa und Gewerkschaft sprechen konstruktiv miteinander
22.01. 15:45 | (00) Warren Buffett auf der Suche nach Zukäufen: Diese Aktien könnten für das Orakel ...
22.01. 15:25 | (00) Trump: Thunberg sollte sich auf andere Länder konzentrieren
22.01. 15:20 | (00) EU will «in einigen Wochen» Handelsabkommen mit USA
22.01. 15:17 | (00) Dax nach Rekordhoch kaum verändert
22.01. 14:53 | (00) QIX Deutschland: HUGO BOSS feiert gute Weihnachtsgeschäfte mit Kursfeuerwerk
22.01. 13:45 | (01) Trump: EU muss sich bei Handelsabkommen bewegen
22.01. 13:25 | (00) Dax geht nach Rekordhoch die Puste aus
22.01. 13:21 | (00) ASML kann Gewinn nahezu verdoppeln, Ordereingang aber halbiert - Aktie steigt
22.01. 12:49 | (00) Davos als Weltklimaforum: Grüne Welle spült in die Konzerne
22.01. 11:45 | (00) «Dieselgate»: VW geht gegen Ex-FBI-Chef vor
22.01. 11:39 | (00) Ehemaliger Tesla-Bär: Autobauer weltweit sollten sich warm anziehen
22.01. 11:20 | (03) Optimismus für Aktien: Der Glaube an ein Fortbestehen des Bullenmarktes wächst
22.01. 11:16 | (00) Ermittler werten Material nach Mitsubishi-Razzia aus
22.01. 10:45 | (00) UPS-Chef: Drohnen werden keine Zahnpasta ausliefern
22.01. 09:51 | (00) Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus
22.01. 09:47 | (00) Dieselaffäre: Daimler rechnet mit weiteren Milliardenkosten
22.01. 09:27 | (00) Dax steigt auf Rekordstand
22.01. 09:02 | (00) MDAX Analyse per 22 Januar
22.01. 08:00 | (00) Was Sie am Mittwoch an der Börse wissen müssen
22.01. 07:03 | (00) Warum die Facebook-Aktie unerschütterlich scheint
22.01. 06:58 | (02) Europa in Davos im Fokus - neue Warnung vor US-Strafzöllen
22.01. 03:46 | (00) Toyota ruft 3,4 Millionen Autos zurück
22.01. 02:43 | (00) Von der Leyen spricht in Davos
21.01. 22:43 | (00) Wall-Street-Rally vorerst beendet
21.01. 22:22 | (00) Netflix übertrifft Erwartungen - Ausblick schickt Netflix-Aktie dennoch ...
21.01. 21:55 | (00) Boeing rechnet mit 737-Max-Flugverbot bis in den Sommer
21.01. 20:33 | (06) US-Medien: Boeing rechnet mit 737-Max-Flugverbot bis in den Sommer
21.01. 20:00 | (02) Neue Rekordsumme? So viel gibt Netflix für Eigenproduktionen wie 'The Witcher', ...
21.01. 19:10 | (00) Dax im Plus trotz Sorgen um Lungenvirus in China
21.01. 19:05 | (04) Trump droht weiter mitStrafzöllen auf EU-Autoimporte
21.01. 18:34 | (00) Amazon knackt bei Prime-Kunden offenbar neuen Rekord
21.01. 17:53 | (00) Tesla-Aktie setzt Rally fort: Analyst mit optimistischem Kursziel
21.01. 17:46 | (00) UBS-Aktie verliert deutlich: Renditeziel für 2020 bis 2022 gesenkt
21.01. 16:49 | (00) Razzia bei Mitsubishi - Verdacht auf Abgasmanipulationen
21.01. 14:02 | (01) Bier aus Region und mildes Helles im Trend
21.01. 09:59 | (03) Scholz' Finanzsteuer auf EU-Ebene in Gefahr
21.01. 08:03 | (01) Apple-Bulle: Der iKonzern wird das erste Unternehmen mit einer 2-Billionen- ...
21.01. 07:05 | (00) Klima und Geopolitik in Davos
21.01. 04:48 | (00) EU-Minister beraten Digitalsteuer und «Green Deal»
20.01. 22:42 | (00) Macron strebt Abmachung mit Trump zu Digitalsteuer an
20.01. 21:02 | (00) Weltwirtschaft kommt sachte in Gang
20.01. 18:49 | (00) Zuversicht deutscher Manager bricht ein