Wall Street Ausblick für 2020 - lösen die Bären die Bullen ab?

• Analysten mit unterschiedlichen Prognosen für 2020
• Bescheidener Optimismus unter einigen Aktienstrategen
• Ein pessimistischer Ausblick beziffert Abwärtspotenzial

Das Jahr 2019 hielt Anleger mächtig auf Trab: Immer wieder sorgte der Handelsstreit zwischen China und den USA für Auf- und Abwärtsbewegungen an den Aktienmärkten - es war das Thema des Jahres. Als es nun in Richtung Jahresende ging, fanden Börsianer kürzlich ihre Kauflaune in einer quasi unerklärbaren Euphorie wieder und ließen die US-Indizes auf neue Rekordstände steigen. Zu den deutlichen Gewinnen trug in jedem Fall aber auch das anhaltende technologische Wachstum bei, Chip-Hersteller beispielsweise erwiesen sich am langen Ende als zuverlässige Branche. Nachdem es in diesem Jahr also in neue Höhen ging, bleibt nun die Frage, auf welche Entwicklungen sich Marktteilnehmer im nächsten Jahr einstellen dürfen und was die Märkte überhaupt bewegen wird.

Was 2020 Anleger an der Wall Street bewegt

Nach wie vor dürfte der inzwischen als Dauerbrennerthema geltende Handelskonflikt ungelöst bleiben und Anleger auch im neuen Jahr bei ihren Entscheidungen beeinflussen. Doch noch ein weiteres großes Thema tritt auf die Agenda: Die Präsidentschaftswahlen 2020 in den USA, die die Märkte besonders bewegen dürften. Teilweise werden sogar bereits schwarzmalerische Stimmen laut, die meinen, dass es - je nach Wahlausgang - "drastisch" bergab gehen könnte. Wie CNBC berichtet, rechnen deshalb zahlreiche Aktienstrategen damit, dass die Gewinne im kommenden Jahr bescheidender ausfallen werden als 2019. Unter anderem deshalb, weil das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten von Amerika eine Verlangsamung erfahren werde. Auch das Tempo der Aktienrückkäufe soll sich im neuen Jahr abkühlen, an den Aktienmärkten würden sich diese Punkte in einer erhöhten Volatilität wiederspiegeln.

Pessimismus: Aktien schwächen sich ab

Einige Strategen, die sich anlässlich ihrer Einstufung zum pessimistischen Lager zählen dürfen, rechnen mit sinkenden Aktienkursen. Laut CNBC begründen sie ihre Annahme damit, dass Unternehmen schwache Gewinne verzeichnen und die Fundamentaldaten nachgeben werden. Mike Wilson, von Morgan Stanley, und Francois Trahan, Stratege bei der UBS, setzen daher für den marktbreiten US-Index S&P 500 ein Jahresendziel für 2020 bei 3.000 Einheiten - ein Kursminus von rund 4,26 Prozent zum Schlusskurs vom 25. November.

Explizit rechnet UBS-Stratege Trahan damit, dass eine Abwärtsbewegung im ersten Halbjahr einsetzen werde, die sich mit einer anschließenden, kleinen Erholung nahezu relativiert. "Für uns ist klar, dass Aktien wahrscheinlich irgendwann im kommenden Jahr mit der Preisbildung in einer wirtschaftlichen Erholung beginnen werden", zitiert CNBC aus seiner Klientenmitteilung. Vor dem sich abschwächenden Umfeld zeichne sich folglich auch ab, dass das "Gewinnwachstum selbst für den Large-Cap-Index in den negativen Bereich" drehen dürfte, so Tahan. Wilson stimmt dieser Prognose zu und sagt ein enttäuschendes EPS 2020 voraus. "Wir gehen davon aus, dass sich die US-Wirtschaft im Jahr 2020 durchwurschteln wird", schrieb der Morgan Stanley-Analyst.

Optimismus: 2020 geht es verhalten bergauf

Den beiden pessimistischen Ausblicken stehen mehr optimistisch gestimmte Wall Street-Analysten gegenüber. Tobias Levkovich von Citigroup prognostiziert dem S&P 500 einen Anstieg von 5,3 Prozent bis zum Jahresende 2020. Deutlich mehr Zuversicht legt daneben Credit Suisse-Stratege Jonathan Golub an den Tag: Er sieht den marktbreiten US-Index bis Ende nächsten Jahres bei 3.425 Punkten - basierend auf dem Schlusskurs vom 25. November entspräche das einer Kursperformance von 9,3 Prozent.

Seinen zuversichtlichen Ausblick stützt Golub auf die Annahme, dass die Gewinne weniger Gegenwind erhalten werden. Darüber hinaus geht er von mehr Rückkäufen im neuen Jahr aus - außerdem soll seiner Ansicht nach auch vermehrt expandiert werden. "Diese Schätzungen implizieren ein EPS-Wachstum von 5,2 Prozent im nächsten Jahr, eine deutliche Verbesserung von der 2019er 1,0 Prozent erwarteten Steigerung", führte der Aktienstratege seine Prognose in einer Kundennotiz weiter aus. "Die Wirtschaftsdaten haben sich im letzten Jahr und davor verlangsamt, was zu einer Outperformance der Low Volume- und Growth-Aktien auf Kosten des Value führte." Er nimmt an, dass sich diese Veränderung im neuen Jahr zunächst fortsetzen dürfte. Generell gehen mehr Analysten von einem weiteren, wenn auch nur leichten Anstieg als von einem Abschwung an den Aktienmärkten im Jahresverlauf 2020 aus.

Weniger Schwung? Wie sich Anleger nun positionieren sollten

Einfluss darauf, wie es im neuen Jahr weitergeht, dürfte das Dauerbrennerthema Handelsstreit haben. Der Wechsel zwischen versöhnlichen Tönen mit zuletzt Annäherungen an ein Phase-1-Abkommen und wiederum Unstimmigkeiten zwischen den beiden Parteien, die in Gesprächsverschiebungen münden, dürften die Aktienmärkte bis zu einer endgültigen Lösung weiterhin auf Trab halten. Dazu gesellt sich im neuen Jahr die Präsidentschaftswahl in den USA, die möglicherweise den größten Einfluss auf die 2020-Performance nehmen wird. Deutsche Bank-Marktstragege Ulrich Stephan rechnet im Vorfeld mit "hitzigen Debatten über die Regulierung amerikanischer Großindustrien". Auch Stephan nimmt an, der längste Aufschwung der Geschichte wird sich fortsetzen, wenn auch etwas weniger schwungvoll.

Zahlreiche Wall Street-Strategen empfehlen aufgrund ihrer Prognose, unterbewertete Aktien mit soliden Fundamentaldaten ausfindig zu machen - und so eher wählerischer bei der Aktienauswahl vorzugehen. Im Fokus sollte folglich stehen, dass Aktienkonzerne zuverlässige Einnahmen und solide Finanzen ausweisen und dabei geringe Schulden verbuchen. Die Prioritäten lägen 2020 nicht mehr auf High-Premium-Aktien oder solchen, mit enormen Wachstumspotenzial. "Wir bevorzugen Wert vor Wachstum, mit einer leichten defensiven Ausrichtung, angesichts unserer lauwarmen Prognosen und der in der vergangenen Woche nachlassenden 10-jährigen Treasury-Renditen und dem Verhältnis von zyklischen zu defensiven Aktien", äußerte Wilson, der eher pessimistisch auf das nächste Jahr blickt.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 27.11.2019 · 19:43 Uhr
[0 Kommentare]

Finanznews

15.12. 03:51 | (00) BGA sieht in Teileinigung im Handelsstreit gute Nachricht
14.12. 15:00 | (04) Steinhoff / Wirecard: Parallelen unverkennbar
14.12. 14:12 | (02) Kassenbonpflicht: Altmaier will Änderung in letzter Minute
14.12. 13:49 | (01) Altmaier fordert Scholz zur Streichung der Bonpflicht auf
14.12. 11:27 | (03) Fachkräftemangel: Merkel warnt vor Abwanderung von Unternehmen
14.12. 10:23 | (05) Fahrdienstvermittler Uber wehrt sich gegen Lizenzentzug in London
14.12. 10:22 | (01) Rom greift bei kriselnder italienischer Volksbank ein
14.12. 10:00 | (02) OSRAM: Spekulation auf höheres AMS-Gebot
14.12. 08:00 | (04) Verbraucher greifen für Weihnachtssüßigkeiten tief in die Tasche
14.12. 08:00 | (06) zooplus-Aktie: Gründer kauft
14.12. 06:46 | (00) Henkel-Aktien brechen nach Prognosesenkung ein
14.12. 04:56 | (00) Tausende Beschwerden von Passagieren und Fahrgästen
14.12. 04:47 | (01) DGB: Regierung muss Fachkräfte auch stärker im Inland suchen
13.12. 22:20 | (01) Wirecard-Aktie: Anleger, die gegen Wirecard wetteten, wurden angeblich überwacht
13.12. 22:02 | (04) Diese Aktien empfehlen Experten zu kaufen
13.12. 21:03 | (01) US-Wahlen 2020: Investoren bereiten sich auf das Schlimmste vor
13.12. 20:11 | (03) VW-Aktie auf Jahreshoch: Volkswagen mit erstem Auslieferungsplus 2019 - Boni ...
13.12. 19:30 | (01) USA und China erreichen Teil-Einigung im Handelskonflikt
13.12. 18:47 | (00) Ford ruft mehr als eine halbe Million Pick-ups zurück
13.12. 18:45 | (00) Dax legt zu dank Handelsdeal und Tory-Wahlsieg
13.12. 16:53 | (00) USA und China verkünden Teil-Einigung im Handelsstreit
13.12. 12:34 | (00) DAX erreicht neues Jahreshoch - Eigene Bestmarke im Visier
13.12. 07:42 | (00) Anstieg ohne Ende? Mieterbund erwartet höhere Mieten 2020
13.12. 07:12 | (00) Anstieg ohne Ende? Experten erwarten auch 2020 höhere Mieten
13.12. 06:49 | (00) Ladenetz für E-Autos: Verbände fordern mehr Tempo
13.12. 06:34 | (00) Preise, Züge, Takte - Was sich für Bahnkunden ändert
13.12. 03:55 | (01) Mieterbund warnt vor weiter steigenden Mieten
13.12. 03:05 | (00) Paketbranche will ihre Zustell-Prognosen verbessern
12.12. 23:52 | (00) Teilabkommen zwischen USA und China soll Strafzölle abwenden
12.12. 22:55 | (00) American Airlines streicht 737-Max-Flüge bis in den April
12.12. 22:21 | (04) US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2
12.12. 20:25 | (02) Deutsche Bank-Experte: Muster am Aktienmarkt lässt auf positives Jahr 2020 ...
12.12. 16:46 | (02) Was die Sanktionen gegen Nord Stream 2 bedeuten
12.12. 15:00 | (01) Leitzins weiter auf Rekordtief - Lagarde: Sehr akkommodierende EZB-Politik für ...
12.12. 14:31 | (09) Rückkehr zur Meisterpflicht in vielen Berufen beschlossen
12.12. 14:19 | (02) EZB hält unter neuer Präsidentin Lagarde an Zinstief fest
12.12. 14:03 | (00) METRO verdient netto mehr und hält Dividende stabil - Negativer Ausblick ...
12.12. 13:21 | (08) Urteil: Telefonica Deutschland muss 225.000 Euro Handyguthaben auszahlen
12.12. 12:41 | (00) Maas verurteilt geplante US-Sanktionen gegen Nord Stream 2
12.12. 12:23 | (01) Deutsche Bahn experimentiert mit Drohnen
12.12. 11:25 | (00) Analyst sieht noch gewaltiges Kurspotential für die Alibaba-Aktie
12.12. 11:19 | (01) Urteil: Telefonica muss 225 000 Euro Handyguthaben auszahlen
12.12. 09:54 | (01) Erfolg für «Öko-Test» vor BGH - Label nur für geprüfte Produkte
12.12. 08:39 | (00) Osram-Chef Berlien sieht Risiken bei Übernahme durch AMS
12.12. 07:41 | (00) Wohin steuert Lagarde die Geldpolitik der EZB?
12.12. 06:59 | (00) Morgan Stanley: Das ist aktuell das größte Risiko am Aktienmarkt
12.12. 06:42 | (00) Walter-Borjans verteidigt Kassengesetz und Bonpflicht
12.12. 04:21 | (00) Umfrage:  Jeder Zweite nimmt immer den Kassenbon mit
12.12. 03:54 | (00) 737-Max-Abstürze: Whistleblower erhebt Vorwürfe gegen Boeing
12.12. 02:52 | (00) Deutsche Wirtschaft in Russland fordert Sanktionen gegen USA
11.12. 19:58 | (00) Wall-Street-Konsens: 2020 wird das Jahr der internationalen Aktien
11.12. 19:52 | (02) 4 Millionen Nutzer weg? Analystin warnt vor Massenabwanderung bei Netflix - ...
11.12. 18:43 | (01) Morgan Stanley: Virgin Galactic-Aktie könnte um 600 Prozent steigen
11.12. 18:11 | (09) Regierung will Thomas-Cook-Urlaubern mit Steuergeld helfen
11.12. 18:09 | (04) 287 Millionen Euro Schäden aus Thomas-Cook-Pleite
11.12. 17:58 | (00) K+S-Jahresziele in Gefahr: Teilverkauf oder IPO von Amerika-Geschäft? - Aktie ...
11.12. 17:55 | (00) Aurubis-Aktie stark gefragt: Aurubis kappt Dividende nach Gewinneinbruch
11.12. 17:51 | (01) Hilfe für Thomas-Cook-Kunden: Ein Blankoscheck aus Berlin
11.12. 17:21 | (00) Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen - Umsetzung unklar - ...
11.12. 16:46 | (02) Aramco nach Börsengang wertvollstes Unternehmen der Welt
11.12. 16:12 | (00) Porsche SE beteiligt sich an Startup für autonomes Fahren
11.12. 15:44 | (02) Steuergeld für Thomas-Cook-Urlauber
11.12. 15:23 | (02) SUVs und Geländewagen knacken Millionenmarke schon
11.12. 14:48 | (01) Statistik: Britisches Pub-Sterben vorerst gestoppt
11.12. 14:30 | (00) QIX Dividenden Europa: Mit Spin-Off-Plänen und 5,2% Dividende bleibt Orange für ...
11.12. 14:11 | (00) Bernstein-Analyst: Softbank wird noch von massiven Investitionen in WeWork ...
11.12. 14:03 | (00) Weniger Azubis - Nachfrage nach Lehrstellen sinkt
11.12. 12:37 | (01) Umsetzung der Finanzhilfe für Thomas-Cook-Kunden unklar
11.12. 09:17 | (00) Gold Analyse per 11 12
11.12. 09:15 | (00) Kommt der Handelsdeal noch vor Sonntag?
11.12. 08:40 | (00) Mehr Betriebsgründungen in den ersten neun Monaten
11.12. 07:51 | (00) Wirtschaftsforscher für Rücksende-Gebühr im Onlinehandel
11.12. 04:52 | (03) Zahl der Ladesäulen für Elektroautos deutlich gestiegen
11.12. 03:43 | (01) Gebühr soll Rücksendungen im Onlinehandel eindämmen
10.12. 21:54 | (00) Neues Freihandelsabkommen für Nordamerika kommt
10.12. 20:47 | (04) US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 könnten bald kommen
10.12. 19:37 | (00) Google-Imperium: Diese Tochterfirmen gehören zu dem Suchmaschinen-Riesen
10.12. 19:00 | (00) Nynomic: Aussichtsreicher Produktstart
10.12. 18:26 | (00) IT-Panne bei Sparkassen kann Zehntausende Kunden treffen
10.12. 17:52 | (00) Sanofi-Aktie schießt hoch: Sanofi gibt Diabetes-Forschung auf - ...
10.12. 17:20 | (01) Positive Überraschung: ZEW-Index steigt im Dezember kräftig
10.12. 17:09 | (01) Amazon sichert sich Champions-League-Rechte
10.12. 15:41 | (00) Apple Pay startet bei Sparkassen und weiteren Banken
10.12. 15:32 | (00) Kanadische Regierung verklagt Volkswagen wegen Abgasbetrugs
10.12. 08:34 | (00) Warum beim Luxusgüterkonzern Kering alles glänzend läuft
10.12. 08:15 | (01) "Familie fliegt nicht mit" - Ex-Boeing-Qualitätsmanager warnt vor gefährlichen ...
10.12. 07:56 | (00) Apple-Analyst: Apple wird beim iPhone auch den Lightning-Anschluss abschaffen
10.12. 07:40 | (00) Kanada reicht im Abgasskandal Klage gegen Volkswagen ein
10.12. 07:09 | (01) Ehemaliger PIMCO-CEO El-Erian erwartet Rezession - diese Vorbereitungen trifft ...
09.12. 22:07 | (00) Canopy Growth-Aktie steigt zweistellig: Neuer CEO bei Canopy Growth lässt ...
09.12. 19:26 | (00) Cloud-Geschäft im Visier: US-Wettbewerbshüter nehmen Amazon AWS unter die Lupe
09.12. 18:20 | (00) Schwächelnder Dax bleibt über 13 100 Punkten
09.12. 17:52 | (00) OSRAM-Aktie auf Höhenflug: ams mit Übernahmeangebot erfolgreich
09.12. 17:30 | (00) Carl Zeiss Meditec-Aktie: Mehr investieren
09.12. 16:17 | (00) DAX: Einer zieht nicht mit
09.12. 14:35 | (00) Ehemalige Wirecard-Mitarbeiter sammeln Millionen für Wirecard-Konkurrenten ein
09.12. 14:30 | (00) QIX Deutschland: Allianz nimmt mit erstem Infrastruktur-Fonds für externe ...
09.12. 13:16 | (00) Marktteilnehmer unterschätzen wohl die Wahrscheinlichkeit einer Rezession im ...
09.12. 10:48 | (00) Handwerk setzt mehr um - Gute Geschäfte im Sommer
09.12. 09:46 | (00) Exporte im Oktober gestiegen