London (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson muss kurz vor der Parlamentswahl am Donnerstag doch noch einmal um seine beinahe als sicher geglaubte Mehrheit bangen. Einer großangelegten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zufolge ist der Vorsprung seiner Konservativen auf ...

Kommentare

(5) Troll · 11. Dezember 2019
Traurig zu lesen, daß gerade in dieser Heiklen Situation die Wahlbeteiligung noch nicht prognostiziert werden kann und offenbar vom Wetter abhängt. Wählen halte ich generell für wichtig, aber jetzt geht es ja um ganz besonders viel. Bei geringer Wahlbeteiligung würde ich als EU den Brexit einfach so durchziehen, wie von denen beantragt. Ist ja egal, wie es für die ist, scheint das Volk dann ja offenbar eh nicht zu interessieren. und bis 22 Uhr wählen zu können, sollte doch für jeden machbar sein
(4) gabrielefink · 11. Dezember 2019
Man möchte zumindest hoffen, dass morgen eine der Parteien eine Mehrheit erreichen kann, um diese ewige Brexit-Debatte, wie auch immer, zu beenden. Ich fürchte allerdings, die Kräfte werden sich wieder so verteilen, dass diese "Show" in alt gewohnter Weise weiter geht.
(3) Grizzlybaer · 11. Dezember 2019
Warten wir mal den morgigen Tag ab!
(2) anddie · 11. Dezember 2019
Ich glaube mit anderen Vorsitzen würden die Ergebnisse nochmal anders aussehen.
(1) Urxl · 11. Dezember 2019
Das ungerechte Wahlsystem macht Vorhersagen zu einem echten Glücksspiel!