Wahl in Großbritannien bei Phoenix gefragt

Obwohl WELT nur knapp fünf Minuten auf Sendung war, erntete der Nachrichtensender gute Werte.

Boris Johnson erreichte mit der Conservative Party 363 Stimmen, die Labour Party kam dagegen nur auf 203 Sitze. Damit ist klar: Der Brexit kommt. Phoenix beschäftigte sich am Donnerstagabend sehr lange mit dem Ausgang der britischen Wahl. Ab 22.50 Uhr sendete der Ereignissender rund zwei Stunden live, was sich 0,27 Millionen Zuschauer ansehen wollten. Der Marktanteil lag bei 2,1 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen sorgte man mit 0,04 Millionen Zuschauer für überdurchschnittliche 1,2 Prozent.

Ab 23.00 Uhr ging n-tv auf Sendung. Der Nachrichtensender der RTL-Gruppe setzte auf eine 25-minütige Sendung, die auf 0,16 Millionen Zuschauer kam. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 0,9 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag man bei 0,03 Millionen Zuschauern und unterdurchschnittlichen 0,7 Prozent.

Der Nachrichtensender WELT setzte um 23.00 Uhr lediglich auf eine fünf-minütige Nachrichtensendung. Obwohl diese sehr kurz ausfielen, überzeugte der Sender mit 0,19 Millionen Zuschauer und einem Prozent Marktanteil. Bei den jungen Leuten kam WELT auf 0,08 Millionen Zuschauer und starken 1,6 Prozent Marktanteil.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
13.12.2019 · 08:06 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
28.01.2020(Heute)
27.01.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News