Berlin (dts) - Ex-Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat Berichte dementiert, wonach ihre Anhänger aus Verärgerung über den Verlauf des kürzlichen Linken-Parteitages über die Gründung einer neuen Partei nachdenken. Wagenknecht sagte dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland", dass einer ihrer ...

Kommentare

(3) ticktack · 03. März um 13:46
Naja, wir brauchen ja auch unbedingt den ganz, ganz wahren Kommunismus. Das bleibt dann bis auf weiteres der Flügel der Linkspartei.
(2) thrasea · 03. März um 13:29
Das würde eh nur eine unbedeutende Splitterpartei werden - siehe "Erfolg" von Wagenknechts "Sammlungsbewegung" Aufstehen.
(1) pullauge · 03. März um 12:55
splitter di splitter