Düsseldorf (dpa) - Vor der Bundestagswahl hat eine große Mehrheit der Deutschen Angst vor Manipulationsversuchen durch «Fake-News». In einer veröffentlichten Forsa-Umfrage im Auftrag der NRW-Landesmedienanstalt stimmten 82 Prozent der Befragten der Aussage zu: «Ich habe Sorge, dass durch politische ...

Kommentare

(9) Thorsten0709 · 27. Juli um 21:54
Kein Fake ist, Wähler brauchen ein deutlich besseres Gedächtnis
(8) maryloo · 27. Juli um 20:08
'eine große Mehrheit der Deutschen' ... wo haben die diesen Fake her?
(7) Grizzlybaer · 27. Juli um 17:47
Jeder muss sich seine Meinung selbst bilden und nicht auf "Rattenfänger" hören.
(6) Marius1983 · 27. Juli um 14:09
Die Parteien und Kanzlerkandidaten demontieren sich schon selbst genug. Da braucht es keine Fake-News.
(5) Calinostro · 27. Juli um 13:46
Hirn einschalten und gesunden Menschenverstand benutzen! Nicht nur Facebook-, Twitter- etc. News lesen, sondern auch mal eine seriöse gedruckte Tageszeitung - am besten eine mit eigenem Stil (es gibt leider nicht mehr viele davon).
(4) k33620 · 27. Juli um 13:15
Das ist keine Befürchtung sondern Realität. Querdenker und andere Schwurbler beweisen dies täglich.
(3) lasmayo · 27. Juli um 13:14
Lügen gehören doch zum politischen Alltag. Also nichts Neues
(2) AS1 · 27. Juli um 13:13
Was für ein Blödsinn. "Manipulationsversuche durch Fake-News" gehören zum Tagesgeschäft in einer Demokratie. Da muss auch keiner Angst vor haben, es gibt schließlich genügend Möglichkeiten, Informationen zu falsifizieren oder zu verifizieren. Und wer sich nicht in der Lage sieht, das durchzuführen, der sollte vielleicht dann auch nicht wählen.
(1) ProjektAutobahn · 27. Juli um 13:11
einfach mehr Offline gehen, Leute..! xD
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News