Berlin (dts) - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert Qualitätskontrollen durch unabhängige Dritte für die Deutsche Bahn. Hintergrund ist, dass der Bund der Bahn AG eine jährliche Kapitalerhöhung von einer Milliarde Euro bis 2030 zukommen lassen will: Es sei "fatal", so viel staatliche ...

Kommentare

(2) knueppel · 07. Dezember 2019
Das sollte eigentlich selbstverständlich sein....man sieht ja, wie ehrlich und objektiv dieser Verbrecherkonzern bei den "Qualitätskontrollen" ist. Der Ruf ist sowieso ruiniert (und das völlig zu Recht), da kann man ruhig weiter lügen und beschönigen, solange man Gewinne einstreicht.
(1) ausiman1 · 07. Dezember 2019
Die marode DB muss ja bis 2030 saniert sein , da brauche ich keine externen Qualitätsprüfer die sagen was alles marode ist.