20% Aktion
Für die Jahre 2020 und 2025 behält der DAX -Konzern die mittelfristigen Rendite- und Ausgabenziele bei, wie die Wolfsburger am Montag mitteilte. "Eine konsequente Kostendisziplin ist allerdings notwendig, um unsere Ziele nachhaltig zu erreichen", sagte VW -Finanzvorstand Frank Witter laut ...

Kommentare

(6) Wasweissdennich · 19. November um 04:01
@4 Wer sind denn die anderen? BMW, Toyota, Tesla? Wohl kaum @3 er redet vom selben Unternehmen und da gibt es eben nur die beiden genannten Möglichkeiten
(5) der_schwule · 18. November um 22:35
@4 Da hast Du Recht, Mercedes ist kein Stück besser, was den vorsätzlichen Betrug am Kunden angeht. Alles Verbrecher, die in Deutschland herumjammern und versuchen die längst überfällige Entschädigung zu umgehen. Durch solche unseriöse Firmen wird der Diesel im Allgemeinen in Verruf gebracht, egal welche Firma das Fahrzeug hergestellt hat
(4) SchwarzesLuder · 18. November um 21:53
@3 VW hat nicht mehr aber auch nicht weniger wie die anderen Betrogen.
(3) der_schwule · 18. November um 21:38
@2 das muss nicht zwingend so sein. denn ein Unternehmen kann 1 Millarde Umsatz machen, aber nur 1 Euro Gewinn. Ein anderes Unternehmen kann durchaus mit einem Jahresumsatz von 100 Millionen Euro ohneweiteres 10 Millionen Gewinn machen. Kann sich jede(r) sehr leicht ausrechnen, welches der beiden Unternehmen rentabler wirtschaftet. Zur News: VW soll erst mal alle Kunden entschädigen, die sie v-o-r-s-ä-t-z-l-i-c-h betrogen haben! Bevor das nicht geschehen ist, interessiert mich VW nicht ( mehr )
(2) Chris1986 · 18. November um 18:25
@1 Wenn der Umsatz steigt, steigt auch der Gewinn, außer man wird unrentabler.
(1) Pontius · 18. November um 11:32
Immer mehr Umsatz, immer mehr Gewinn. Was da wohl auf der Strecke bleibt. Vermutlich nicht nur die Kosten für Forschung und Entwicklung.
 
Diese Woche
11.12.2019(Heute)
10.12.2019(Gestern)
09.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News