Herzogenaurach (dpa) - So schnell kann es gehen beim DFB-Team. Als die Verletzung von Thomas Müller bekannt wurde und die angeschlagenen Stammkräfte Mats Hummels und Ilkay Gündogan ebenfalls beim spaßbetonten Training in Herzogenaurach fehlten, war plötzlich klar: Joachim Löw braucht für den EM- ...

Kommentare

(10) thekilla1 · 22. Juni um 14:31
Logisch, dass die BLÖD mal wieder mehr weiß, als alle anderen. Wahrscheinlich weiß sie noch vor Müller und Löw, dass Müller nicht spielen kann/wird. Drecksblatt.
(9) KonsulW · 22. Juni um 08:32
Es muss auch ohne Müller und Hummels gehen.
(8) roger1d · 22. Juni um 07:04
Auf die Stärken der Einzelspieler besinnen und ein Tor mehr als der Gegner.
(7) Viper · 22. Juni um 06:27
Ach ohne Müller und Hummels wirds auch gehn ;)
(6) Nightwash · 21. Juni um 22:37
wenn alles scheinbar an 3 Männern hängt
(5) SchwarzesLuder · 21. Juni um 19:24
Das wird bestimmt nicht leicht.
(4) Marc · 21. Juni um 19:14
Zur Not muss der Horst Eckel eben nachnominiert werden...der weiß, wie man in einem Turnier gegen Ungarn gewinnt ;)
(3) scp06 · 21. Juni um 18:36
Die Ungarn haben nichts zu verschenken und werden alles geben. Ein Spaziergang wird das nicht.
(2) robrai19 · 21. Juni um 17:50
Wenn wir das Spiel Östereich - Ukraine für Österreich entschieden wird, kommen wir als nächster Gegner. Löw schont Mitspieler glaub ich, ihr habt doch großen Kader. Oder doch Portugal. Das wäre eine Fortsetzung 2016 glaub ich.
(1) O.Ton · 21. Juni um 17:09
Veteranen-Truppenverband kaputt. Wie sind die Reserven? Titel ist also doch noch nicht sicher? :-Ϸ
 
Suchbegriff

Diese Woche
04.08.2021(Heute)
03.08.2021(Gestern)
02.08.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News