Brüssel (dpa) - Die künftige Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat den umstrittenen Titel ihres designierten Vizepräsidenten zum «Schutz der europäischen Lebensweise» verteidigt. Gemeint seien europäische Grundwerte wie Menschenwürde, Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, schrieb die ...

Kommentare

(7) ircrixx · 17. September um 02:33
Wenn man sich mal das Foto zur Meldung anguckt, muss man konstatieren, dass die dpa einen Scoop nicht mal dann sieht, wenn sie die Nasenspitze draufdrückt. Zum Foto gehört unstrittig die Headline: "Von der Leyen verteidigt den Schniedel ihres Vizes".
(6) CYBERMAN2003 · 16. September um 19:42
Währe Bob der Baumeister ne Alternative ..
(5) flapper · 16. September um 19:18
bin ich klar auf der Seite Von der Leyens - diese Grundwerte sind unser höchstes Gut
(4) Marc · 16. September um 17:54
Sollen sie ihn doch Heimatschutzvize nennen 🤦‍♂️😅
(3) CYBERMAN2003 · 16. September um 16:06
@ 2 Titel sind nur Schall und Rauch
(2) Dejabacky · 16. September um 13:39
Hi, it's funny „European Way of Life: After me, the deluge!" Und der Harz ist eine Insel - So oder so!
(1) UweGernsheim · 16. September um 12:35
Als wenn wir in Europa keine anderen Probleme hätten als den Titel eines Vizepräsidenten zu diskutieren...
 
Diese Woche
22.10.2019(Heute)
21.10.2019(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News