Völkermord-Prozess gegen Karadzic geht weiter

Den Haag (dpa) - Trotz einer erneuten Boykott-Ankündigung durch Radovan Karadzic geht heute der Völkermord-Prozess gegen den einstigen Führer der bosnischen Serben weiter. Schon zur Eröffnung hatte sich der Angeklagte geweigert, vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu erscheinen. Das Gericht verschob die Verlesung der Anklage um einen Tag. Der Angeklagte ist bislang sein eigener Verteidiger. Deshalb muss er selber anwesend sein. Karadzic will nach eigener Aussage auch heute nicht erscheinen.
UN / Kriegsverbrechen
27.10.2009 · 02:47 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.07.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙