Berlin (dts) - Deutschland hat das verkehrsarme Corona-Jahr 2020 für viele Bauarbeiten auf den Autobahnen genutzt. Laut ADAC gab es 2020 rund 30 Prozent mehr Baustellen auf Autobahnen als im Jahr zuvor. Nach Angaben der Bundesregierung waren es 787 Stück, berichten RTL/ntv. Sie hatten im Schnitt ...

Kommentare

(3) Pontius · 12. Mai um 18:33
"die neue Autobahn GmbH gestärkt werden" und dann "Es braucht weniger Bürokratie" - ich habe da meine Zweifel...
(2) storabird · 12. Mai um 16:32
2020 waren wahrscheinlich auch viel weniger Autos unterwegs.
(1) Marc · 12. Mai um 16:16
Absolut richtig so...
 
Suchbegriff