München (dpa) - Die Basketball-Bundesliga darf das heikle Meister-Experiment wagen und mit einem «Quarantäne-Turnier» ihre Saison fortsetzen. Als einziger großer deutscher Teamsport neben dem Profifußball nimmt die BBL trotz der Corona-Krise den Spielbetrieb wieder auf und erhielt die politische ...

Kommentare

(5) Mehlwurmle · 19. Mai um 21:58
Das Konzept klingt auf jeden Fall überzeugender, als jenes vom DFB/DFL.
(4) Marc · 19. Mai um 20:51
@3 oder Mailand...alles Länder mit vielen Infizierten...
(3) AS1 · 19. Mai um 20:23
@2 Da kommt wohl am ehesten London in Frage. Oder vielleicht auch noch Madrid.
(2) Marc · 19. Mai um 19:16
@1 am besten in einer Stadt mi mehreren tauglichen Stadien...
(1) AS1 · 19. Mai um 14:50
Keine schlechte Idee, die Meisterschaft im Rahmen eines geschlossenen Turniers zu Ende zu bringen. Ähnliches könnte ich mir für Europa League und Champions League im Fußball vorstellen, da müsste man nur geeignete Austragungsorte finden, wo taugliche Stadien in erreichbarer Entfernung zueinander liegen. Die geschlossene Turnierform fördert jedenfalls den Gesundheitsschutz undk minimiert gleichzeitig den Aufwand, der dafür getrieben werden muß.
 
Diese Woche
03.06.2020(Heute)
02.06.2020(Gestern)
01.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News